Forster Riesling tr. 2022 Reichsrat von Buhl

€ 13,90* € 18,53/l*

Degustationsnotiz:
Der Forster Ortswein ist ein sehr rassiger Riesling aus dem Hause Reichsrat von Buhl. In der Nase mit einer frischen Zitrusfrucht, kräuterigen Würze, feines Salz und Mineralität. Kompromisslos trocken ausgebaut mit unglaublich markanter Säure. Genau der richtige Weisswein für alle Fans von voller Säure. Sehr animierend, vibrierend, belebend. Sehr knackig, straff und zupackend. Schlank, klar, puristisch. Aber immer fein und elegant.

Anmerkung:
Aus den großen Forster Lagen Jesuitengarten, Pechstein und Ungeheuer stammen die Trauben für den trockenen Forster Riesling. Wie mittlerweile alle Weine von Reichsrat von Buhl wird auch dieser Ortswein biodynamisch erzeugt. Für Außenbetriebsleiter Werner Sebastian eine wichtige Voraussetzung für den Ausbau von hochqualitativer Weine: denn nur so können gesunde Trauben an gesunden Rebstöcke in gesunden Böden wachsen. Die Verwendung von chemischen Mitteln in den Weinbergen wird absolut verneint. Nach der Lese werden die Trauben schonend gepresst und anschließend spontan vergoren. Dabei besteht der Anspruch, dass der Restzuckergehalt für den Forster Ortswein unter einem Gramm liegt. Kein leichtes Unterfangen. Denn dies bedeutet dem Wein eine lange Zeiten zum Vergären zu gewähren. Bis er dann vollkommen durchgegoren ist kann es jedoch schon einmal bis zu zwei Jahren dauern. Eine weitere Variante wäre den Vergärungsprozess durch Erwärmung des Weines zu beschleunigen, auch wenn dadurch die Gefahr des biologischen Säureabbaus wächst. So würde die natürliche Säure abgestumpft und die Weine weich werden. Als letzte Möglichkeit bleibt die Variante des "Impfens" mit Hefen. Für einen dieser Weg muss sich der Kellermeister letztendlich entscheiden. Wie bereits geschrieben: Kein leichtes Unterfangen. Der Wein liegt auf der Vollhefe im Holzfass. Nach der Klärung kurzes Ruhen in Edelstahltanks und abschließende Abfüllung.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu frischem Fisch mit Ruccolasalat, Tomaten und Parmesan, Paella oder Sushi.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Riesling
Alkoholgehalt:
12,5 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Reichsrat von Buhl
Anbauregion:
Pfalz - Deutschland
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Drehverschluss
Weinart:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Reichsrat von Buhl - Weinstr. 18-24 - 67146 Deidesheim
EAN:
4055564161724
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Reichsrat von Buhl

Das Weingut Reichsrat von Buhl zählt seit der Gründung im Jahr 1849 durch Franz Peter Buhl zum Kreis der renommierten Weingüter Deutschlands. Legendär sind die Zitate Bismarcks („Dieses Ungeheuer schmeckt mir ungeheuer.“) und Mendelssohn Bartholdys („Aber wer nicht bei Herrn Buhl gewesen ist, der weiß nicht, was Forster Riesling hernieden ist.“). Zahlreiche Auszeichnungen pflastern den langen Weg des Gründungsmitglieds des VDP. Heute bewirtschaftet Reichsrat von Buhl etwa 58 Hektar, wobei 87 Prozent mit Riesling bestockt sind.