Fuissé

4 Artikel

Über das Weingut:

Das Château Fuissé im Herzen des Mâconnais ist ein symbolträchtiges Anwesen im Burgund. Von Antoine Vincent heutzutage bis Claude Bulland im Jahr 1862 haben im Château de Fuissé fünf Generationen aufeinandergefolgt.1862 erwarb Claude Bulland das Château de Fuissé. Damals noch etwa 2,7 Hektar groß. Der Krieg mit Preussen und die Reblaus ließen ihn erst einmal durch ein Tal wandern. 1878 brachte er jedoch eine Medaille von der Pariser Weltausstellung mit und begründete damit den Ruf des Anwesens. Es folgte Jacques Vincent. Dieser war in Personalunion auch Bürgermeister von Fuissé und verteidigte 1922 zusammen mit anderen Winzern die Besonderheiten der Terroirs der Dörfer um Pouilly und Fuissé, was zur gleichnamigen Appellation führte. Im Jahr 1948 kaufte dessen Sohn Marcel Vincent Weinreben und entwickelte mithilfe neuer Marketingtechniken den Verkauf in Flaschen. Seit dem Jahr 1967 konzentrierte sich Jean-Jacques Vincent in vierter Generation darauf, seine Weine entsprechend den Merkmalen der einzelnen Parzellen zu vinifizieren und das Image der Domaine zu exportieren, bevor er sie an die aktuelle Generation übergibt. Antoine Vincent, seit 2003 an der Spitze des Weinguts, strukturiert die Produktionsinstrumente und orientiert sich dabei an einer präzisen Weinbereitung, nachhaltigen, an klimatische Gefahren angepassten Anbaumethoden - mit der ganzen Bescheidenheit, die dies verkörpert. Jeder bringt seinen Stein zum Familiengebäude, mit seiner eigenen Vision und immer seiner Zeit voraus.

Region:

Die Weinregion Mâconnais liegt im südlichen Teil der berühmten Burgund-Region in Frankreich und erstreckt sich südlich der Côte Chalonnaise bis zur Stadt Mâcon und darüber hinaus fast bis ins Beaujolais. Diese Gegend ist bekannt für ihre sanften Hügel und malerischen Täler, die ideale Bedingungen für den Weinbau bieten. Das Klima im Mâconnais ist gemäßigt kontinental mit mediterranen Einflüssen. Die Sommer sind warm und die Winter mild, was den Trauben optimale Wachstumsbedingungen verschafft. Die Region ist besonders bekannt für ihre Weißweine aus der Rebsorte Chardonnay, die hier dominierend angebaut wird. Das Mâconnais bietet eine breite Palette von Weinen, darunter den allgemeinen Regionalwein Mâcon, die hochwertigeren Mâcon-Villages und die prestigeträchtigen Appellationen wie Pouilly-Fuissé, Saint-Véran und Viré-Clessé. In der Region gibt es eine Mischung aus großen, renommierten Weingütern und kleinen, familiengeführten Betrieben. Viele Winzer legen großen Wert auf nachhaltigen Weinbau und traditionelle Herstellungsmethoden, um die bestmögliche Qualität zu erzielen. Zu den bekannten Produzenten zählen unter anderem das Château Fuissé.

Lagen und Geologie:

Das Château Fuissé liegt im südlichen Teil der Burgund-Region, im Mâconnais, nahe der Stadt Fuissé. Die Weinberge erstrecken sich über die Appellationen Pouilly-Fuissé, Saint-Véran und Mâcon. Die Weinberge befinden sich in Hanglagen mit optimaler Sonneneinstrahlung, was zu einer idealen Reifung der Trauben beiträgt. Die Weinberge profitieren von einer Vielzahl von Bodenarten, darunter kalkhaltige, lehmige und kieselige Böden. Diese Vielfalt trägt zur Komplexität und Qualität der Weine bei.

Rebsorten:

Das Château Fuissé ist hauptsächlich auf die Produktion von Chardonnay-Weinen spezialisiert.

Im Weinberg:

Nachhaltigkeit und Respekt vor der Natur spielt für die Familie Vincent eine wichtige Rolle auf dem gesamten Anwesen mit seinen 40 Hektar Rebfläche, verteilt auf mehr als 100 Parzellen. Im Anbau wird auf die Artenvielfalt im Weinberg be- und geachtet Alle Arbeiten wie Rebschnitt, Ernte, etc. werden manuell per Hand durchgeführt. Dabei legt man großen Wert auf traditionelle und durchdachte Weinanbaumethoden kombiniert mit modernen Techniken und neusten wissenschaftlichen Ansätzen, um die bestmögliche Qualität zu erzielen. Und was man nicht unterschätzen darf: jede der 100 Parzellen besitzt ihren eigenen Charakter mit ihren eigenen Vorlieben und Notwendigkeiten. Alle im Blick zu behalten, zu beobachten und dann entsprechend Weinbautechnisch bei Bedarf einzuwirken, ist kein leichtes Unterfangen.

Im Keller:

Seit dem 15. Jahrhundert ist das Schloss das Herzstück des Weinguts. Vor allem weil es über einen einzigartigen Keller verfügt, in dem noch heute die Einzelparzellen-Jahrgänge vinifiziert werden. Die Weine werden in Eichenfässern ausgebaut, was ihnen zusätzliche Struktur und Tiefe verleiht. 200 Stück von diesen stehen geschützt im Keller für eine perfekt kontrollierte Weinbereitung. Die Weine des Château Fuissé sind bekannt für ihre Eleganz, Finesse und komplexen Aromen. Sie zeichnen sich durch eine harmonische Balance zwischen Frische und Fülle aus. Der bekannteste Wein des Guts ist der „Pouilly-Fuissé Le Clos“, ein Wein aus einer Einzellage, der für seine außergewöhnliche Qualität und Lagerfähigkeit bekannt ist.

Steckbrief:

Inhaber: Familie Vincent
Region: Burgund
Ort: Fuissé
Rebfläche: 40 Hektar
Rebsorten: Chardonnay

Filter einblenden
  • Verfügbar

    ab € 20,84* € 30,53/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 21,03*
    -
    +
  • Verfügbar

    € 25,90*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 31,59* € 47,87/l*
    -
    +