Sermann

9 Artikel

Über das Weingut:

Die Familie Sermann kam 1744 von Landkern an der Mosel nach Barweiler. Dort lernte Jakob Sermann Margarete Linnarz kennen und die beiden heirateten schließlich im Jahr 1775. Die Familie Linnarz aus Altenahr waren Weinbauern und Jakob Sermann stieg schließlich in das Familienweingut mit ein. Der Beginn einer langjährigen Weinbautradition. Das Weingut Sermann befindet sich heute noch in Altenahr, welche zur Weinanbauregion Ahr zählt. Der Betrieb bewirtschaftet rund acht Hektar Rebfläche, die sich auf verschiedene Lagen entlang der Ahr verteilen. Dabei werden vor allem Rotweinsorten wie Spätburgunder und Frühburgunder angebaut, aber auch Weißweine wie Riesling, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Weissburgunder gehören zum Sortiment. Heute wird das Weinhaus Luzia Sermann von Winzersohn Lukas Sermann geführt.

Region:

Die Weinbauregion Ahr ist eine der kleinsten Weinregionen in Deutschland. Sie befindet sich im nördlichen Rheinland-Pfalz und erstreckt sich entlang des Flusses Ahr. Das Anbaugebiet ist bekannt für die steilen Weinbergslagen. Deshalb sind die Weinberge entlang der Ahr zum Teil terrassenförmig angelegt und werden größtenteils von Hand bewirtschaftet. Aufgrund des mineralischen Schieferbodens und des milden Klimas bietet die Region ideale Bedingungen für den Anbau von Rotweinreben. Die wichtigsten Rebsorten sind Spätburgunder, Frühburgunder und Portugieser, aber auch Riesling und Burgundersorten werden angebaut. Der große Teil der Weinbauer der Ahr legen großen Wert auf eine nachhaltige Bewirtschaftung und den Schutz der natürlichen Umwelt. Insgesamt ist die Ahr eine Weinbauregion mit einer langen Tradition und hoher Qualität, die sich aufgrund ihrer malerischen Landschaft und ihrer Weine großer Beliebtheit erfreut.

Lagen und Geologie:

Die Weinbergslagen des Weinguts befinden sich entlang der Ahr in Altenahr (Übigberg), in Dernau (Pfarrwingert und Schieferlay) und in Marientahl (Trotzenberg). Die Bodenstrukturen bestehen häufig aus mineralischem Schiefer. Die Weinberge des Weinguts sind terrassiert angelegt und aufgrund der steilen Hänge wird die Arbeit im Weinberg größtenteils von Hand erledigt. Die Rebstöcke im Ahrtal profitieren von den besonderen klimatischen Bedingungen der Region, die von warmen Tagen und kühlen Nächten geprägt sind. Dadurch erhalten die Trauben eine lange Reifezeit, was zu Weinen mit einer besonderen Aromatik und Tiefgründigkeit führt.

Rebsorten:

Im Weingut finden sich die Rebsorten Chardonnay, Riesling, Sauvignon Blanc, Weissburgunder, Frühburgunder und Spätburgunder. Wobei laut Winzer Lukas Sermann vor allem der Riesling und der Spätburgunder bei ihm im Fokus stehen.

Im Weinberg:

Die Weinbergsarbeit des Weinguts Sermann ist geprägt von viel Handarbeit und einer nachhaltigen Bewirtschaftung. Die Weinberge sind aufgrund der steilen Hänge terrassiert angelegt, was die Arbeit im Weinberg besonders anspruchsvoll macht. Die Arbeit beginnt im Frühjahr mit dem Rebschnitt, bei dem die Triebe der Reben auf die gewünschte Anzahl reduziert werden, um eine optimale Traubenqualität zu gewährleisten. Im Sommer werden dann Laubarbeiten durchgeführt, bei denen überschüssige Blätter entfernt werden, um eine bessere Durchlüftung der Trauben zu ermöglichen und das Risiko von Pilzkrankheiten zu verringern. Während der Reifephase der Trauben werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt, um den optimalen Erntezeitpunkt zu bestimmen. Die Trauben werden ausschließlich per Hand gelesen, um eine schonende Ernte sicherzustellen. Nach der Ernte werden die Trauben in der Kellerei weiterverarbeitet und zu Wein ausgebaut. Die Familie Sermann legt großen Wert auf eine naturnahe Bewirtschaftung und setzt auf einen schonenden Umgang mit der Natur. So werden beispielsweise keine chemischen Pflanzenschutzmittel eingesetzt und die Begrünung zwischen den Rebzeilen fördert die Bodenfruchtbarkeit und die Artenvielfalt.

Im Keller:

Die Kellerarbeit des Weinhaus Luzia Sermann ist geprägt von einer sorgfältigen und schonenden Verarbeitung der Trauben, um Weine von höchster Qualität zu erzeugen. Die Trauben werden nach der Ernte sorgfältig selektiert und schonend gepresst, um eine hohe Fruchtigkeit und Aromatik im Wein zu erhalten. Je nach Rebsorte und gewünschtem Weinstil werden die Trauben entweder in Edelstahltanks oder in Holzfässern vergoren und ausgebaut. Dabei wird besonderes Augenmerk auf eine kontrollierte Gärtemperatur und eine schonende Handhabung des Weins gelegt, um eine optimale Aromen- und Geschmacksentwicklung zu ermöglichen. Die Familie Sermann setzt auf eine traditionelle Handarbeit und auf eine schonende Verarbeitung der Trauben, um die natürlichen Aromen und Geschmacksstoffe bestmöglich zu erhalten. Durch regelmäßige Kontrollen und eine präzise Weinanalytik wird die Qualität der Weine gewährleistet. Besonders bei den Rotweinen wird auf eine schonende Behandlung der Tannine geachtet, um einen ausgewogenen und harmonischen Wein zu erzeugen. Die Weine des Weinguts sind bekannt für ihre Eleganz, Fruchtigkeit und ihren unverwechselbaren Charakter. Insgesamt wird bei der Kellerarbeit des Weinguts Sermann viel Wert auf eine traditionelle Handarbeit, eine schonende Verarbeitung und eine hohe Qualitätskontrolle gelegt, um Weine von höchster Qualität zu erzeugen.

Steckbrief:

Inhaber: Lukas Sermann
Kellermeister: Lukas Sermann
Region: Ahr
Ort: Altenahr
Rebfläche: 8 Hektar
Rebsorten: Chardonnay, Riesling, Sauvignon Blanc, Weissburgunder, Frühburgunder, Spätburgunder
Lagen: Übigberg (Altenahr), Pfarrwingert, Schieferlay (alle Dernau), Trotzenberg (Marientahl)

Filter einblenden
  • -20%

    Verfügbar

    UVP € 9,90* € 7,90* € 10,53/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 9,01* € 13,20/l*
    -
    +
  • -21%

    Verfügbar

    UVP € 13,90* € 11,00* € 14,67/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 12,74* € 18,67/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 13,56* € 19,87/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 17,29* € 25,33/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 19,11* € 28,00/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 21,84* € 32,00/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 24,57* € 36,00/l*
    -
    +