AdamsWein

7 Artikel

Über das Weingut:

Von einem Tag auf den anderen musste Simone Adams das Weingut ihres Vaters in Ingelheim am Rhein übernehmen. Dieser verstarb überraschend im Spätsommer 2010 und plötzlich musste die junge Winzerin von der Theorie in die Praxis wechseln. Bis dahin hatte sie an der Forschungsanstalt für Garten- und Weinbau in Geisenheim eine wissenschaftliche Laufbahn eingeschlagen und schrieb bereits an ihrer Doktorarbeit über die Alterung von Weisswein. Ihren ersten Jahrgang erntete sie im Herbst 2010. Nach getaner Arbeit in den Weinbergen und in der Kellerei, schrieb Simone Adams weiter an ihrer Doktorarbeit und promovierte letztendlich mit Erfolg. Zusätzlich trieb Simone Adams noch den Umbau des Weinguts voran. Im Jahr 2020 stellte sie den Betrieb konsequent auf biodynamischen sowie regenerativen Weinbau um. Ihr Ziel ist es, der Natur immer mehr Platz in den AdamsWeinen einzuräumen. Als promovierte Önologin hat sie dabei keine Scheuklappen vor Experimenten oder interdisziplinären Einflüssen. Ganz die Wissenschaftlerin basieren ihre Erkenntnisse auf Fakten und Evidenz, um aromatisch und geschmacklich vertiefte Eindrücke aus den Weinbergen zu gewinnen. Zusätzlich besitzt Simone Adams aber auch ein großes Fingerspitzengefühl für das Leben im Weinberg und die kleinen Prozesse der Weinbereitung. Eine unschlagbare Kombination. Heute umfasst der Betrieb zehn Hektar an Rebfläche rund um Ingelheim.

Region:

Rheinhessen ist das größte Weinanbaugebiet in Deutschland und erstreckt sich entlang des Rheins von Bingen bis Worms. Es ist bekannt für seine fruchtigen, frischen und eleganten Weine, insbesondere aus den Rebsorten Riesling, Silvaner, Grauburgunder und Spätburgunder. Trotz seines Namens liegt das Anbaugebiet links vom Rhein und gehört somit komplett zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Es untergliedert sich in drei Bereiche (Bingen, Nierstein und Wonnegau) mit 24 Großen Lagen und 432 Einzellagen. Das Weingut AdamsWein befindet sich in Ingelheim am Rhein. Der Weinbauort liegt im nördlichen Teil des Mainzer Beckens, in dem sich vor rund 50 Millionen Jahren Unmengen an tertiärer Kalkverwitterung übereinander geschichtet haben. So ist eine der am stärksten von Kalk geprägten Weinlandschaften Rheinhessens entstanden.

Lagen und Geologie:

Die Einzellagen von AdamsWein gehören zum Besten, was Ingelheim zu bieten hat. In der Kategorie Lagenweine bietet die Winzerin mehrere Weine aus renommierten und quantitativ entsprechend limitierten Einzellagen an. Die Ingelheimer Toplagen für Spätburgunder Pares und Horn sowie Heerweg und Auf dem Haun sind einzigartige Terrois, deren Böden von maximalen Kalkanteilen bzw. Carbonatgehalten (über 70%) geprägt sind. Beim Chardonnay wird auch mit Tonmergel gearbeitet, welcher in der Gewann Lohpfad zu finden ist. Insgesamt ist das Ingelheimer Terroir etwas ganz besonderes, da die Böden massiv von Kalkverwitterungsstein geprägt sind. Ideal für Burgunder-Rebsorten. Damit Spätburgunder, Chardonnay, Weissburgunder und Grauburgunder ihren eigenen Charakter optimal entfalten können, wurden die Standorte für die einzelnen Rebstöcke nach bestimmten, wissenschaftlichen Kriterien sehr genau ausgewählt. So wird bei der Parzellierung der Weinberge auf die natürlich vorhandenen geologischen Strukturen und ihre Carbongehalte geachtet. Die Adams-Weinberge werden also nicht willkürlich in Flurstücke aufgeteilt. Simone Adams sucht immer nach dem optimalen Match von Boden, Rebe und Terroir. Dabei soll der Charakter des Ingelheimer Terroirs sich so authentisch wie möglich auf die Weine übertragen.

Rebsorten:

Die Kalkverwitterungsböden rund um Ingelheim bieten die beste Voraussetzung für den An- und Ausbau von Burgunder-Rebsorten. So finden sich im Weingut die weißen Rebsorten Chardonnay, Grauburgunder und Weissburgunder. Bei den roten Rebsorten setzt die Winzerin auf Spät- und Frühburgunder. Da Simone Adams aber auch eine gewisse Experimentierfreude besitzt, finden sich auch Rebsorten wie Viognier in den Weingärten des Familienweinguts.

Im Weinberg:

Im Jahr 2020 stellte Simone Adams den 10 Hektar großen Betrieb konsequent auf biodynamischen sowie regenerativen Weinbau um. Das ist eine ideale Größe, um die Philosophie von einer behutsamen, der Natur zugewandten Weinbereitung umzusetzen. Alle im Weingut Adams finden es spannend, die Boden- und Rebenpflege nicht mit kalter Routine und vom Terminkalender getaktet durchzuführen, sondern auf die individuellen Bedürfnisse und Vorgänge in den Weinbergen einzugehen und die entsprechenden, wirklich notwendigen Maßnahmen zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen. Wichtig ist auch, sich immer wieder selbst zu Hinterfragen und bestehende Prozesse stets zu überdenken und diese gegebenenfalls nach zu justieren bzw. neu zu organisieren. Zum Beispiel wurde im Laufe der Jahre, und mit wachsendem Erkenntnisgewinn im Weingut, dazu übergegangen in vielen Parzellen die Triebspitzen manuell einzuflechten, anstatt diese mit dem Laubschneider zu gipfeln. Damit wird das Wachstum der Reben auf verletzungs- und schockfreie Weise begrenzt. So entstehen alle Weine in einer schöpferischen Auseinandersetzung mit der Natur. Alle Trauben werden per Handlese geerntet.

Im Keller:

So bald die Trauben im Keller ankommen wird in den Entstehungsprozess des Weines von der Kellermeisterin nicht mehr eingegriffen, stattdessen werdend die Weine nur noch begleitet, wie Simone Adams ihr Wirken im Keller beschreibt. Dort werden alle Trauben für jegliche Weine grundsätzlich mit natürlichen Hefen spontan vergoren. Die Rotweine teilweise oder ganz mit dem Stiel und Stängel. Die Kellermeisterin bevorzugt den Ausbau in Holzfässern und setzt auf ein langes Hefelager. Es wird keine Schönung oder Stabilisierung der Weine vorgenommen. Alle Weine werden durch Sedimentation geklärt und unfiltriert abgefüllt. So erzeugt die Winzerin schlanke und finessenreiche Weine voller Individualität und Charakter.

Steckbrief:

Inhaber: Simone Adams
Kellermeister: Simone Adams
Region: Rheinhessen
Ort: Ingelheim am Rhein
Rebfläche: 10 Hektar
Rebsorten: Chardonnay, Grauburgunder, Viognier, Weissburgunder, Frühburgunder, Spätburgunder
Lagen: Auf dem Haun, Heerweg, Horn, Pares (alle Ingelheim)
 

Filter einblenden
  • Verfügbar

    ab € 11,83* € 17,33/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 12,74* € 18,67/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    ab € 12,74* € 18,67/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    € 22,00* € 29,33/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    € 25,00* € 33,33/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    € 28,00* € 37,33/l*
    -
    +
  • Verfügbar

    € 79,00* € 105,33/l*
    -
    +