Zenato

10 Artikel

Über das Weingut:

Das Weingut der Familie Zenato liegt bei Peschiera am südlichen Zipfel des Gardasees in Venetien. In diesem ausgewogenen Klima und der besonderen Erde findet man die einzigartigen, autochthonen Rebsorten wie Trebbiano di Lugana. Vor ein paar Jahrzehnten wurde in der Azienda nur Weisswein gekeltert. Dann begann Vater Sergio zu investieren und kaufte neues Rebland hinzu. Dabei dachte er über die Südspitze des Gardasees hinaus. Heute stehen 95 Hektar eigene Rebfläche zur Verfügung, welche sich aus den drei ehemaligen Weingütern Santa Cristina, Podere Massoni und Sant'Ambrogio zusammensetzen und sich in den am besten geeigneten Gebieten von Lugana, im klassischen Gebiet von Valpolicella und in der Toskana befinden. Dazu bestehen langjährige Verträge mit Winzern von denen das Weinhaus Trauben zukauft. Durch diese Vielfalt besitzt das Familienweingut heutzutage zwei Gesichter: eines weiß, das andere rot. Bei beiden entstehen Qualitätsweine, die aus der Leidenschaft für das jeweilige Gebiet, mit dem Respekt vor der Natur gepaart mit der Erfahrung einer Familientradition hervorgehen. Nach dem Tod von Sergio Zenato haben die Geschwister Nadja und Alberto Zenato die Verantwortung innerhalb des Betriebes übernommen.

Region:

Die Weinbauregion Venetien (ital.: Veneto) ist geographisch gesehen eine der vielfältigsten Anbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Durch die Alpen von kalten Nordwinden geschützt, befinden sich die Weingärten oft in südlichen Hanglagen. Gut Dreiviertel der Produktion der Region entfallen auf Rotwein, der Rest wird als Weißwein ausgebaut. An Bodenarten findet sich Moränenschotter am Gardasee, fruchtbare Äcker und Schwemmlandschotter in den Ebenen im westlichen Veneto und in den Voralpen überwiegend Dolomitenverwitterungsgestein. Mengenmäßig liegt Veneto ganz vorne im regionalen Vergleich Italiens. Die Rebfläche Venetiens umfasst ca. 75.000 Hektar und liefert so nach Apulien und Sizilien die drittgrößte Menge Wein des Landes.

Lagen und Geologie:

Heute erstrecken sich die Weinberge des Hauses Zenato über eine Gesamtfläche von 95 Hektar. Diese teilen sich auf die beiden Betriebe Zenato di S. Cristina in San Benedetto di Lugana und auf das Hof Costalunga im Valpolicella auf. Letzteres ist die Heimat des berühmten Zenato Amarone, in dem die autochthonen Rebsorten Corvina, Rondinella und Oseleta verarbeitet werden. Hier ist das Klima kontinentaler und somit heißer. Durch die kühlenden Winde aus dem Norden können die roten Trauben sich optimal entwickeln. Auf den geschwungenen Moränenhügeln am südlichen Ende des Gardasees wachsen die Rebstöcke des Trebbiano di Lugana. Die heißen Temperaturen des Tages werden durch kühle Nächte ausgeglichen. So behalten die weißen Trauben stabile Säurewerte und können perfekt ausreifen. Dieses milde Klima des Gardasees ist das Geheimnis für einen hochwertigen Lugana.

Rebsorten:

Bei Zenato wird vor allem Wert auf autochthone Rebsorten gelegt. So findet man in den Weinbergen am Gardasee vor allem den Trebbiano di Lugana, welche eine einheimische Rebsorte der Südküste des Gardasees ist. Im Valpolicella-Gebiet sind vor allem Rebsorten wie Corvina, Rondinella, Molinara, Negrara und Oseleta zu finden. Aber auch internationale Rebsorten wie Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon finden ihren Platz im Sortiment des Familienbetriebs.

Im Weinberg:

Die 95 Hektar eigene Rebfläche setzen sich aus den drei ehemaligen Weingütern Santa Cristina, Podere Massoni und Sant'Ambrogio zusammensetzen. Diese befinden sich in den Gebieten von Lugana, im klassischen Gebiet von Valpolicella und in der Toskana. Dazu bestehen langjährige Verträge mit Winzern von denen das Weinhaus Trauben zukauft.

Im Keller:

Sergio Zenato verstand schnell, dass man zur Erzeugung hochqualitativer Weine einen modernen Keller haben muss. So stattet er die beiden Keller mit einer modernen Kellertechnologie aus. Der Ausbau der Weine findet nämlich an verschiedenen Orten statt: Die Weißweine werden vor allem im Betriebe Zenato di S. Cristina in San Benedetto di Lugana und die Rotweine im Betrieb Costalunga im Valpolicella vinifiziert. Da beide Varianten zwei vollkommen unterschiedliche Ansätze im Ausbau bedürfen, sind die entsprechenden Keller jeweils darauf abgestimmt.

Steckbrief:

Inhaber:Nadja und Alberto Zenato
Region: Venetien
Ort: Peschiera del Garda
Rebfläche: 95 Hektar
Rebsorten: Bianco di Custoza, Chardonnay, Trebbiano di Lugana, Cabernet Sauvignon, Corvina, Merlot, Molinara, Negrara, Oseleta, Rondinella, Sangiovese

Filter einblenden