Frühburgunder

3 Artikel

Der Frühburgunder ist eine Rotweinsorte und eine natürliche Mutation des Spätburgunders. Er erreicht seine Reife in etwa zwei Wochen vor dem Spätburgunder und wird daher nur sehr selten von der Grauschimmelfäule befallen. Wegen dieser Eigenschaft wird er häufig zur Kreuzung von Neuzüchtungen verwendet. Durch die, im Gegensatz zum Spätburgunder, kleineren Beeren ist jedoch der Ertrag in der Regel niedriger. Dies führt allerdings zu gehaltvollen, samtigen Weinen, die meist Aromen von Kirsche, Brombeere und Johannesbeere aufweisen. Dazu meist eine angenehme Säure, einen vollen Körper und leichte Würze besitzen.

 

Filter einblenden

Weinart

Standardwerte wiederherstellen

Rebsorte(n)

Standardwerte wiederherstellen

Weingut

Standardwerte wiederherstellen

Anbauregion

Standardwerte wiederherstellen

Preis €

Min
Max
Standardwerte wiederherstellen