Sylvaner tr. 2021 Stefan Vetter

€ 14,90* € 19,87*/l

Degustationsnotiz:
Neben der Zitronengelben Farbe finden sich Schwebepartikel im Glas. Die Aromatik des trockenen Sylvaner erinnert an grüner Apfel, Birne, Limette, Heu und vor allem an erdige und würzige Noten. Hinzu kommt eine kräuterige Mineralität. Mit einer schönen Säurestruktur im Mund und schöner Länge im Abgang.

Anmerkung:
Stefan Vetter verwendet noch die ältere Schreibweise Sylvaner statt Silvaner. Diese fränkische Hauptrebsorte bringt fantastische Terroirweine hervor, die bei niedrigen Erträgen eine wunderschöne Kombination aus Säure, Leichtigkeit, Erdig- und Würzigkeit vereinen. Die Trauben für diesen Weisswein stammen zum Einen von jungen Reben aus seinen Terrassenlagen Gambacher Kalbenstein (GK) und Casteller Kirchberg (CK) und zum Anderen aus den umliegenden Weinbergen um Gambach. Per Hand werden diese geerntet und im Keller schonend gepresst. Anschließend spontane Vergärung in gebrauchten Holzfässern. Der Winzer verzichtet bei der Vinifikation auf jegliche Behandlungs- oder Schönungsmittel. Alle seine Weine weden unfiltriert abgefüllt, was zu kleinen Schwebeteilen bzw. Trübungen bei seinen Weinen führen kann. Jedoch stellt dies alles andere als einen Mangel dar, sondern ist ein Ausdruck des naturnahen Weinbaus. Neben dem Müller-Thurgau baut Stefan Vetter noch die Rebsorten Silvaner, Riesling und Spätburgunder an. Des Weiteren finden sich in seinen Weinbergen noch Apfel-, und Birnenbäume, sowie Quittensträucher. Deren Früchte verwendet Stefan für seine schäumenden Cidres.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu einer kräftigen Brotzeit oder zu fränkischem Stockfisch.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Silvaner
Alkoholgehalt:
9,0 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Vetter, Stefan
Anbauregion:
Franken - Deutschland
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Stefan Vetter - Neuweg 2 - 97753 Gambach
Artikel-Nr.:
106710221
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Vetter, Stefan

Auf etwa fünf Hektar baut der Winzer Stefan Vetter im fränkischen Gambach seine unkonventionellen Naturweine an. Die wichtigste Rebsorte des Betriebs ist der Sylvaner. Diese klassische fränkische Rebsorte wächst vor allem auf den alten Terrassenanlagen des Gambacher Kalbenstein. Ein Weinberg der unter Naturschutz steht und eine besondere ökologische Vielfalt bietet. Die alten Rebstöcke wurzeln tief und bilden die perfekte Grundlage für die authentischen und einzigartigen Weine Stefan Vetters. Die Weinberge werden ausschließlich per Hand bewirtschaftet. Gesunde Trauben, schonend gepresst und spontan vergoren. Im Keller wird ohne Eingriffe gearbeitet – nicht mehr aber auch nicht weniger.