Holger Koch Grauburgunder*** tr. 2017

Baden - Deutschland
Artikel-Nr.: 101310717
€ 18,50 € 24,67/Liter
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
Standard-Versandartikel – Deutschland: € 6,90
Estonia, Bulgaria, Romania, Slovakia, Greece, Latvia, Slovenia, Lithuania: € 28,00 / weitere Länder: € 18,00

Holger Koch wurde bereits mit Winzergenen geboren, da seine Familie seit Generationen am Kaiserstuhl Rebbau praktiziert. Im Jahr 1999 gründete er zusammen mit seiner Frau Gabrielle Engesser das gemeinsame Weingut im badischen Bickensohl am Kaiserstuhl. Die beiden übernahmen das elterliche Weingut und begannen eigenständig auf einer zu Beginn kleinen Fläche Weiss-, Grau- und Spätburgunder anzubauen. Für die Rotweine werden vor allem französische Pinot Noir-Klone verwendet. Die Rebfläche ist mittlerweile auf über acht Hektar angewachsen. Der Kaiserstuhl, das Mittelgebirge am Oberrhein zählt zu den wärmsten Regionen Deutschlands, ist ein idealer Standort für den Anbau der anspruchsvollen Burgunderreben. Die Lagen des Weingut Holger Koch in Bickensohl liegen am südwestlichen Kaiserstuhl. In einer leicht erhöhten Lage auf etwa 350 Meter über dem Meeresspiegel erhalten die Trauben zum einen genügend Sonnenstunden und zum anderen sorgen die Nächte für eine abmildernde Kühle. So entstehen authentische Weine mit vielschichtiger und finessenreicher Charakteristik.

 

GRAUBURGUNDER*** TROCKEN, DEUTSCHLAND, BADEN, KAISERSTUHL, HOLGER KOCH

 

Degustationsnotiz:
Im Glas präsentiert sich der trockene Grauburgunder*** in einem intensiven Zitronengelb. In der Nase entwickeln sich intensive Aromen von grünen Äpfeln, reifer Birne, Pfirsich, Mandeln, Wiesenblumen und einer feinen Kräuterwürze. Im Mund mit viel Substanz, Druck, sehr straff, mit Kraft, einer gewissen Pikanz, Fülle und Volumen. Sowie einer zarter Mineralität und Schmelz. Dabei immer saftig und mit einer feinen Würze. Zum Schluss mit einem lange anhaltenden Finale.

Anmerkung:
Die Trauben für diesen Grauburgunder stammen aus einer einzigen Parzelle mit kargen Böden aus Vulkangriess und Löss. Die Rebstöcke stammen direkt aus Frankreich von uralten Burgundern ab. Die Lese findet selektiv per Hand statt und ist Ertragsreduziert, so dass sich in den den einzelnen Beeren eine dichte und intensive Aromatik entwickeln kann. Die Beeren wurden im Ganzen entrappt, um ihm eine gewisse Leichtigkeit zu bewahren. Im Weingut werden etwa 10% der Ernte über drei Monate auf der Maische vergoren, während die restlichen 90% eine Maischestandzeit über zwei Tage genießen darf. Anschließende Assemblage der beiden Grundweine. Somit kommt dem Grauburgunder*** von Holger Koch im Gegensatz zu all den anderen Weinen des Gutes eine deutlich längere Maischestandzeit und Phenolik zu, die ihm entsprechend deutlich mehr Substanz, Druck und Gerbstoffe verleiht. Allerdings auch langfristig eine längere Reifezeit und Feinheit ermöglicht. Eine Lagerung im Keller für die ersten Jahre ist deshalb zu empfehlen, um in den vollen Genuss der einzigartigen Aromatik des Weissweines zu kommen.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Pilzrisotto mit frischen Kräutern, geräuchertem Fisch und Zwiebelkuchen aus dem Elsass.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 Liter
Rebsorte(n):
Grauburgunder
Alkoholgehalt:
13,5 %vol
Weingut:
Koch, Holger
Anbauregion:
Baden
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Aus der Rubrik:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/Abfüller/Importeur:
Holger Koch - Mannwerk 4 - 79235 Vogtsburg-Bickensohl
Zahlarten:
PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse
Versandkosten:
6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei
Lieferzeit:
Bestellungen bis 12 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.
Artikel-Nr.:
101310717

Andere Weine