MoselRiesling tr. 2022 Julian Haart

€ 18,90* € 25,20/l*

Degustationsnotiz:
In einem hellen Zitronengelb zeigt sich der trockene MoselRiesling von Julian Haart im Glas. Die facettenreiche Aromatik erinnnert an Apfel, Birne, Weinbergspfirsich, Orange, Grapefruit, Honigmelone und Zitrone. Zudem mit einer feinen Würze und dieser Mosel-typischen Schiefermineralität. Sehr elegant, fein und intensiv. Mit schönem Spiel aus Fruchtsüße und Säure. Insgesamt toll ausbalanciert. Im Abgang lange anhaltend.

Anmerkung:
Die Trauben für den MoselRiesling kommen aus den Großen Vorzeigelagen des Weingutes Piesporter Schubertslay, Piesporter Goldtröpfchen und Wintricher Ohligsberg. Das hohe Alter der Rebstöcke mit ihren tiefen Wurzeln führt zu einer einzigartigen intensiven Aromatik, die von den Schieferböden der Mosel geprägt werden. Eigentlich werden die Trauben aus diesen Lagen für die Grand Crus des Weingutes Julian Haart verwendet. Für diese wird allerdings ausschließlich das Traubengut verwendet, welches zu 100% den Qualitätsansprüchen des jungen Winzers entspricht. All die Beeren, die auch nur kleinste Abweichungen von diesem Ideal, diesem eigenen Gütesiegel aufweisen, werden für den Gutsriesling verwendet. So erhält man mit diesem Riesling einen großen Wein aus großen Lagen für kleines Geld.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Risotto, frischen Meeresfrüchten oder Ziegenkäse.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Riesling
Alkoholgehalt:
11,0 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Haart, Julian
Anbauregion:
Mosel - Deutschland
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Drehverschluss
Weinart:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Julian Haart - Trevererstraße 12 - 54498 Piesport
EAN:
4260422291066
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Haart, Julian

Das Weingut Julian Haart besitzt Weinberge in den exzellenten Großen Lagen Piesporter Goldtröpfchen, Piesporter Schubertslay und Wintricher Ohligsberg. Aus einer Winzerdynastie stammend gründete Julian Haart sein eigenes Weingut im Jahr 2010. Dieses führt er heutzutage mit seiner Frau Nadine und umfasst fünf Hektar. Seine Leidenschaft für den Riesling erschafft sowohl edelsüße wie auch trockene Weine mit unvergleichbaren Geschmackserlebnissen. Diese tragen dabei immer die Handschrift des jungen Winzers und des einzigartigen Terroirs der Mosel.