Felsina -Pepestrino- Bianco 2020

Toskana - Italien
Artikel-Nr.: 400410120
€ 8,90 € 11,87/l
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
Standard-Versandartikel – Deutschland: € 6,90
Estland, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Griechenland, Lettland, Slowenien, Litauen: € 28,00 / weitere Länder: € 18,00

Wenn man Chiantiliebhaber nach den drei besten Weingütern im Classico fragt, dann bekäme man wahrscheinlich viele Namen genannt – einen aber fast immer: Fèlsina. Im Jahr 1966 kaufte Dominic Poggiali das Weingut Fèlsina, fand eine Höhle aus Tuffstein auf seinem Grundstück, baute dort einen Weinkeller in den Hügel und stattete diesen mit modernster Technik aus. Zudem vergrößerte er das Anwesen des Weingutes in nur wenigen Jahren auf 40 Hektar. Heutzutage sind es sogar 90 Hektar an Weingärten, die dem Weingut gehören. Zudem gehören zu Fèlsina die Toskana-Weingüter Azienda Agricola Pagliarese und Castello di Farnetella sowie die Podere la Berta aus der Emilia-Romagna.

WEISSWEINCUVÉE -PEPESTRINO- BIANCO, ITALIEN, TOSKANA, CHIANTI, FÈLSINA

Degustationsnotiz:
Der trockene Pepestrino fließt in einem leuchtenden Zitronengelb ins Glas. Das intensive Bouquet duftet fruchtig nach Aromen von grünem Apfel, Sternfrucht, Papaya, Steinobst, Zitrusfrüchten und weißen Blüten. Im Mund mit einer frischen Frucht, großer Leichtigkeit, sehr beschwingt und mit hohem Trinkfluss. Hinzu kommt eine feine Mineralität, die Zusammen mit der gut eingebundenen Säure dem Wein eine wunderbare Frische und verleiht.

Anmerkung:
Dieses Cuvée setzt sich aus den drei Rebsorten Trebbiano, Chardonnay und Sauvignon Blanc zusammen. Die Trauben werden selektiv gelesen, so dass nur gesundes Traubengut in den Wein verarbeitet wird. Die Vergärung findet zum Teil in Edelstahltanks und zum Teil in gebrauchten Holzfässern statt. Nach dem Verschnitt ruht der Wein für ein paar Wochen noch auf der Flasche bevor er in den Handel kommt. Wenn man Chiantiliebhaber nach den drei besten Weingütern im Classico fragt, dann bekäme man wahrscheinlich viele Namen genannt – einen aber fast immer: Fèlsina. Im Jahr 1966 kaufte Dominic Poggiali das Weingut Fèlsina, fand eine Höhle aus Tuffstein auf seinem Grundstück, baute dort einen Weinkeller in den Hügel und stattete diesen mit modernster Technik aus. Zudem vergrößerte er das Anwesen des Weingutes in nur wenigen Jahren auf 40 ha. Als in den 70er Jahren dann Guiseppe Mazzocolin in das Familienunternehmen eintrat, entstand ein kongeniales Duo, welches dem Weingut und den Weinen des Chianti zusammen mit dem Önologen Franco Bernabei wieder zu internationaler Anerkennung verhalf und auf Spitzenniveau etablierte.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu frischer Pasta mit Meeresfrüchten oder frischem Rucolasalt mit Tomaten und Parmesan.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Trebbiano, Chardonnay, Sauvignon Blanc
Alkoholgehalt:
12,0 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Felsina
Anbauregion:
Toskana - Italien
Herkunftsland:
Italien
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Felsina - Via del Chianti 101 - 53019 Castelnuovo Berardenga (SI) - Italien
Artikel-Nr.:
400410120