Gaudenz Rotweincuvée tr. 2017 Knipser

€ 9,80* € 13,07*/l

Degustationsnotiz:
Im Glas funkelt der Gaudenz von Knipser in einem wundervollen Rubinrot mit violetten Reflexen. Schattenmorellen, schwarze, dunkle Beeren, Graphit, rote Paprika, rote Bete, Holunder und etwas Speckaroma dominieren das Bouquet. Am Gaumen soft, weich mit dunklen Beeren viel Himbeere, aber auch eingekochte Pflaumen und eine schöne mineralische Paprikawürze unterlegt schwarzem Pfeffer. Dazu eine schöne Tanninstruktur und langem Nachhall.

Anmerkung:
Der Gaudenz aus dem Hause Knipser ist ein Rotweincuvée, welches auf den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Dornfelder basiert. Je nach Jahrgang wird ein wechselnder Anteil anderer Rebsorten hinzugegeben. Nach der Lese werden die einzelnen Rebsorten seperat vinifiziert und dürfen im Anschluss für zwölf Monate in Eichenholzfässern reifen. Vor der Abfüllung auf die Flasche wird das Cuvée assembliert. Der Name Gaudenz ist eine Hommage an einen Vorfahr des Hauses, der im 16. Jahrhundert lebte: Gaudenz Knipser. Dieser war Ratsmitglied und Stadtbaumeister der Südtiroler Stadt Meran und bekam im Jahr 1582 vom Erzherzog Ferdinand in Innsbruck das Familienwappen verliehen, welches noch heute von der Familie geführt wird.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu geschmortem Rindergulasch mit Haselnussspätzle und Rothkohl, Schwarzwälder Schinken, Lamm, oder Hartkäse.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Cabernet Sauvignon, Dornfelder
Alkoholgehalt:
13,0 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Knipser
Anbauregion:
Pfalz - Deutschland
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Artikel-Nr.:
100330017
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Knipser

Im Norden der Vorderpfalz zwischen Grünstadt und Bad Dürkheim liegt die kleine Gemeinde Laumersheim. Dort ist seit 1876 das Weingut Knipser als Familienbetrieb ansässig. Dessen Weinberge befinden sich in den Weinbaugemeinden Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein. Insgesamt umfasst die gesamte Rebfläche des Guts 101 Hektar. Mit fast 2000 Sonnenstunden im Jahr und einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von unter 500 Liter/m² existiert dort ein ideales Weinbauklima - auch für anspruchsvolle, besonders wärmeliebende internationale Rebsorten. Dazu sind die Löß- und Kalkmergelauflagen ideal für alle Rebsorten, die vom Körper leben und von gut gepufferter Säure profitieren.