Honoro Vera Organic Monastrell Joven 2020 Juan Gil

€ 5,60* € 7,47*/l

Degustationsnotiz:
In einem strahlenden Kirschrot mit violetten Reflexen fließt der trockene Monastrell von Juan Gil ins Glas. In der Nase zeichnen sich Noten von reifen Früchten, attraktive florale Aromen mit einem Hauch von balsamischen Noten ab. Am Gaumen sehr ausgewogen, saftig, frisch, lebendig und animierend. Die Tannine sind fein und gut eingebunden. Dabei mit Kraft und Volumen. Im Abgang mit reifer Frucht und schöner Länge.

Anmerkung:
Die Weinberge, in denen die Monastrell-Trauben für diesen Tinto Joven wachsen, werden ökologisch bewirtschaftet. Die Reben wurden auf kargen Kalksteinböden gepflanzt. Die Niederschlagsmenge übersteigt 300 mm pro Jahr nicht, auch wurde auf den Bau einer künstlichen Bewässerungsanlage verzichtet. Dadurch werden Trauben von sehr hoher Qualität erzielt, ohne dass Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden müssen. Im Keller findet die Mazeration und die Fermentation in Edelstahltanks unter kontrollierten Temperaturen statt. Nach der Durchführung der malolaktischen Gärung verbleibt der Rotwein in Edelstahltanks bis er in die Flaschen abgefüllt wird.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Patatas bravas, spanischem Eintopf mit Chorizo und Hülsenfrüchten oder Ziegenkäse.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Monastrell
Alkoholgehalt:
14,5 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Gil, Juan
Anbauregion:
Jumilla - Spanien
Herkunftsland:
Spanien
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Juan Gil - Paraje de la Aragona - Carretera de Fuenteálamo - 30520 Jumilla - Spanien
Artikel-Nr.:
201332220
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Gil Family Estates

Im Jahr 1916 gründetet Juan Gil Giménez im Weinanbaugebiet Jumilla, welches in der Region Murcia liegt, die Bodega Juan Gil. Sein Sohn Juan Gil Guerrero legte anschließend mit dessen Enkelsohn Juan Gil González den Grundstein für eines der renommiertesten Weinhäuser in der D.O. Jumilla. Die Perle der Region ist die Rebsorte Monastrell. Der Familienbetrieb versteht es vortrefflich dieser typischen Rebsorte des spanischen Südostens das Beste zu entlocken und einen genialen Wein zu erschaffen. Fragt man in Jumilla nach der Bodega Juan Gil dann rutscht vielen wie selbstverständlich ein "El mejor Monastrell!" heraus (Der beste Monastrell!). Denn dafür ist diese Bodega berühmt und das längst über die Dorfgrenzen hinaus. Das liegt zum einen daran, das man hier schon früh das große Potenzial dieser Rebsorte erkannt hat und sich mit großer Leidenschaft für den Erhalt besonders alter Rebstöcke engagiert hat. Aber auch in der Fähigkeit, alte Zöpfe abzuschneiden, und sich modernster Weinbereitung zuzuwenden. Heute wird das etwa 350 ha große Weingut in vierter Generation von Miguel und Ángel Gil Vera betrieben.