Syrah 2016 Masseria del Feudo

€ 8,90* € 11,87*/l

Degustationsnotiz:
Ins Glas fließt der Syrah der Masseria del Feudo in einem dunklen Rubinrot mit zarten Reflexen aus Purpur. In der Nase präsentiert er reife Aromen von Kirsche, Brombeere, Waldbeere, Johannisbeere, Pflaume, süßen Gewürzen und etwas Menthol. Im Geschmack komplex, vielschichtig und intensiv. Öffnet sich langsam und wird mit der Zeit samtig, weich, ausgewogen und rund. Trotzdem ist der Rotwein sehr saftig, körperlich und angenehm zu trinken.

Anmerkung:
Die Weinberge für den Syrah liegen in einer Höhe von 480 Meter über NN. Die Masseria del Feudo befindet sich sehr zentral auf der Mittelmeerinsel Sizilien gelegen. Die Rebstöcke wachsen auf Böden aus Lehm und Ton und genießen die Guyot-Erziehung, der klas­si­schen Form der Draht­rah­men­er­zie­hung, die das Wachstum der Reben begrenzt und die Reben an Drähten emporranken lässt. So wird eine Produktion von zirka 2,5 kg pro Pflanze erzielt. Die Lese findet ausschließlich per Hand statt. Die Mazeration und die Fermentation des Weines erfolgt unter kontrollierten Temperaturen von 24°C in Edelstahltanks und dauert 14 Tage an. Nach einer kurzer Reifephase werden die Rotweine des Hauses abgefüllt und in den Verkauf gegeben.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu kräftigen italienischen Eintöpfen oder Pferdegulasch mit Gnoochi.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Syrah
Alkoholgehalt:
14,5 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Masseria del Feudo
Anbauregion:
Sizilien - Italien
Herkunftsland:
Italien
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Masseria del Feudo - Contrada Grottarossa snc - 93100 Caltanissetta - Italien
Artikel-Nr.:
403630116
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Masseria del Feudo

Insgesamt umfasst der Hof von Carolina und Franceso 35 Hektar an landwirtschaftliche Fläche. Davon werden etwa zwölf Hektar für den Weinanbau benötigt. Im Weingut der Masseria del Feude werden die weißen Rebsorten Grillo, Inzolia und Chardonnay, sowie die roten Sorten Nero d´Avola und Syrah angebaut. Zudem besitzt das Gut mehrere Parzellen an Obstplantagen, eine Olivenölproduktion und eine Tierzucht. Der Mischbetrieb wurde bereits im Jahr 1906 von Carolinas Urgroßvater Salvatore Cucurullo gegründet, dessen Familienphilosophie bis heute bestand hat: Soziale Verantwortung für die Umwelt und Respekt für die Qualität der Produkte.