Brunello di Montalcino Sangiovese 2017 Casanova di Neri

€ 59,90* € 79,87*/l

Degustationsnotiz:
Das Bouquet des Sangiovese offenbart bereits eine unendliche Aromenvielfalt von dunklen Früchten, Kirschen, Schokoladen, Gewürzen, Rosmarin und balsamischen Noten. Intensive Aromen von Brombeeren, Cassis, Pflaumen, frischen Kräutern und harmonischen Röstaromen prägen anschließend den Gaumen. Sofort bemerkt man die wunderschöne Balance zwischen Frucht und Mineralität. Hinzu kommt eine tolle Struktur, eine wunderschön eingebundene Säure, ein reifes Tannin und eine sensationelle Vielschichtigkeit. Zum einen sehr elegant, fein, klar, fruchtig, frisch und samtig weich auf der Zunge und zum anderen wiederum kräftig, voller Energie und mit großer Tiefe. Der Abgang hallt lange nach und scheint nie enden zu wollen.

Anmerkung:
Dieser Brunello di Montalcino wird etwa 30 Monate lang in Holzfässern aus slawonischer Eiche ausgebaut und reift dann ein Jahr in Flaschen. Er wird aus den Trauben der historischen Weinberge gewonnen (schon 1873 wurde auf den 12 Hektar Rebfläche der "Vigna Nuova di Fiesole" Sangiovese angebaut) und überzeugt durch konstante Qualität, die sich durch Eleganz und Feinheit auszeichnet. So erhielt der Jahrgang 2010 des Brunello di Montalcino von Robert Parker 96 Punkte - dies unterstreicht dessen exzellente Qualität. Im Jahr 1971 wurde das Weingut Casanova di Neri von Giovanni Neri gegründet, als dieser ein weitläufiges Landgut im Gemeindegebiet von Montalcino erwarb. Über die Jahre hinweg erwarb er in dieser Gegend mehrere verschiedene Weinberge: nur diese, die exzellente Ausgangsvoraussetzungen für den Anbau großer Weine garantierten. Heute umfasst das Weingut in etwa 63 Hektar Rebfläche, die sich auf vier Weinberge in ganz unterschiedlichen Lagen aufteilen: Der Weinberg "Pietradonice" liegt in Castelnuovo dell'Abate, "Le Cetine" in Sant'Angelo in Colle, il "Cerretalto" und "Fiesole" in der Nähe des Gutes Fiesole gegenüber von Montalcino.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Entrecôte oder Roastbeef mit Schmorgemüse, traditioneller toskanischer Linsensuppe oder Kaninchen mit Blattspinat.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Sangiovese
Alkoholgehalt:
14,5 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Casanova di Neri
Anbauregion:
Toskana - Italien
Herkunftsland:
Italien
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Casanova di Neri - di Neri di Giacomo Neri - Via Traversa dei Monti 14 - 53024 Montalcino (SI) - Italien
Artikel-Nr.:
400630117
Alle Artikel des Winzers anzeigen

di Neri, Casanova

Im Jahr 1971 gründete Giovanni Neri in der Gemeinde Montalcino das Weingut Casanova di Neri. Mit großer Leidenschaft und seiner Vision für große Weine machte er sich tatkräftig ans Werk. Erst im Jahr 1991 sollte er das Gut an seinen Sohn Giacomo übergeben. Im Osten von Montalcino, im Weinberg Cerretalto begann am Anfang die Produktion. Dieses einzigartige Terroir in einem natürlichen Amphitheater über dem Fluss Asso bildete zusammen mit den dort ansässigen alten Sangiovese-Rebstöcken die optimale Grundlage für komplexe und vielschichtige Weine. Die Übernahme von Cerretalto sollte jedoch nur der Anfang sein: Es folgten Le Cetine, Fiesole, Pietradonice, Poderuccio und dann Podernovo, welche heute alle einzigartige und wiedererkennbare Weine produzieren. Heute umfasst das Anwesen eine Fläche von rund 500 Hektar: davon 63 Hektar für Weinberge, 20 Hektar für Olivenhaine und der Rest ist Ackerland bzw. Wald.