Traubensecco Alkoholfrei 2021 Axel Pauly

€ 6,90* € 9,20*/l

Degustationsnotiz:
In einem hellen, strahlenden Gelb fließt der Traubensecco von Axel Pauly ins Glas. Die Aromatik besticht durch seine Blumigkeit und Fruchtigkeit. Aromen von weißen Blüten, Kiwi, Bratapfel und Trauben finden sich in der Nase und im Mund wieder. Auf der Zunge mit schöner Frische, zarter Perlage und tollem Trinkfluss. Ein wunderbares, alkoholfreies Getränk zu jedem Anlass.

Anmerkung:
Das Weingut Pauly in Lieser an der Mittelmosel ist ein typisches Familienweingut. Vom Weinberg bis zur Flasche werden alle Arbeiten von der Familie erledigt. Erfahrungen werden von Generation zu Generation weitergegeben. So ist die Familie, wie ihre Reben in der Steillage Lieserer Niederberg-Helden, mit der Heimat tief verwurzelt. Rudolf Pauly ist für die Pflege der 8,0 Hektar großen Weinberge an den steilen Weinbergen der Mosel zuständig. Die Erfahrungen von Peter Pauly, mit dem Wissen von über 60 Weinernten, haben noch immer einen großen Einfluss auf die Weine. Seit 2004 ist nun der Junior Axel Pauly für den Keller verantwortlich. Beeinflusst durch seine Studien in den Weingütern auf der ganzen Welt, wurde der Weinstil des Hauses hin zu mehr Frische und Frucht überarbeitet. Geblieben sind aber die niedrigen, bekömmlichen Alkoholgehalte.

Speisenempfehlung:
Passt am besten als Aperitif oder zu süßen Desserts.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Alkoholgehalt:
0,0 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Pauly, Axel
Anbauregion:
Mosel - Deutschland
Herkunftsland:
Deutschland
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Kronkorken
Weinart:
Weisswein
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Axel Pauly - Hochstr. 80 - 54470 Lieser
Artikel-Nr.:
100111121
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Pauly, Axel

Das Weingut Axel Pauly liegt in Lieser an der Mittelmosel, direkt neben bekannten Weinort Bernkastel. Die Weinberge des Hauses umfassen über acht Hektar in Steillagen. Der Mosel typische Schieferboden ist dort überall zu finden. Die individuelle Arbeit in den Steillagen ist Schweiß treibend, jedoch im qualitätsorientierten Hause Pauly ein Muss. Im Keller wird bei niedrigen Temperaturen langsam vergoren. Anschließend langer Verbleib der Weine auf der Feinhefe. Abhängig vom Weinstil und der Entwicklung der Weine, verwendet der Betrieb Edelstahl- und Eichenholzfässer für die weitere Reife. Trotz der hohen Experimentierfreude, versucht Axel Pauly immer häufiger im Keller so wenig wie möglich einzugreifen. So entstehen Weine klar wie Quellwasser, präzise, straff und mit viel Trinkfluss - typisch Pauly.