12 Meses Monastrell 2019 Juan Gil

€ 11,60* € 15,47*/l

Degustationsnotiz:
Im Glas präsentiert der trockene Monastrell 12 meses von Juan Gil eine tiefdunkle Robe in Purpur. In der Nase bereits äußerst intensiv mit kraftvollen Aromen von Heidelbeere, Brombeeren, Sauerkirsche, Cassis, Pflaumenkompott, Zedernholz, Leder, Toast und Vanille. Auf der Zunge sehr weich und einnehmend. Die Tannine sind klar spürbar, jedoch schon sehr gut integriert auf Grund des Holzausbaus. Zudem mit Volumen, Breite, Tiefe, sehr üppig und mit großer Kraft. Im Abgang lange anhaltend.

Anmerkung:
Die sehr nährstoffarmen, steinigen Kalksteinböden der Region sind Ideal für den Anbau der Sorte Monastrell mit ihren geringen erträgen. Rigorose Ertragsbegrenzung (und das bei über 40 Jahre alten Rebstöcken!) sowie Lese und Selektion per Hand. Im Keller Mazeration und langsame, kühle Fermentation in Edelstahltanks. Anschließende malolaktische Gärung und Ausbau in französischen Eichenholzfässern. Nach der Reifephase im Holz kommt der Wein wieder in Edelstahltanks, wo er bis zur Abfüllung ruht. Zudem ist der Wein mit einer besonders schweren Bordeauxflasche und einem hochwertigen Naturkork ausgestattet. Die Perle der Region Jumilla ist die Rebsorte Monastrell. Der Weinmacher Juan Gil versteht es vortrefflich, aus dieser klasischen Sorte des spanischen Südostens das Beste zu entlocken und einen genialen Wein zu erschaffen. Denn dafür ist diese rührige Bodega berühmt und das längst über die Dorfgrenzen hinaus. Das liegt zum einen daran, das man hier schon früh das große Potenzial des Monastrell erkannt und sich mit großer Leidenschaft für den Erhalt besonders alter Rebstöcke engagiert hat. Aber auch in der Fähigkeit, alte Zöpfe abzuschneiden, und sich modernster Weinbereitung zuzuwenden.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu gebratener Ente mit Rotkohl oder zu würzigen Schmorgerichten mit Lamm oder Rind.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Monastrell
Alkoholgehalt:
15,0 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Gil, Juan
Anbauregion:
Jumilla - Spanien
Herkunftsland:
Spanien
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Juan Gil - Paraje de la Aragona - Carretera de Fuenteálamo - 30520 Jumilla - Spanien
Artikel-Nr.:
201330119
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Gil Family Estates

Im Jahr 1916 gründetet Juan Gil Giménez im Weinanbaugebiet Jumilla, welches in der Region Murcia liegt, die Bodega Juan Gil. Sein Sohn Juan Gil Guerrero legte anschließend mit dessen Enkelsohn Juan Gil González den Grundstein für eines der renommiertesten Weinhäuser in der D.O. Jumilla. Die Perle der Region ist die Rebsorte Monastrell. Der Familienbetrieb versteht es vortrefflich dieser typischen Rebsorte des spanischen Südostens das Beste zu entlocken und einen genialen Wein zu erschaffen. Fragt man in Jumilla nach der Bodega Juan Gil dann rutscht vielen wie selbstverständlich ein "El mejor Monastrell!" heraus (Der beste Monastrell!). Denn dafür ist diese Bodega berühmt und das längst über die Dorfgrenzen hinaus. Das liegt zum einen daran, das man hier schon früh das große Potenzial dieser Rebsorte erkannt hat und sich mit großer Leidenschaft für den Erhalt besonders alter Rebstöcke engagiert hat. Aber auch in der Fähigkeit, alte Zöpfe abzuschneiden, und sich modernster Weinbereitung zuzuwenden. Heute wird das etwa 350 ha große Weingut in vierter Generation von Miguel und Ángel Gil Vera betrieben.