Bernard Baudry -Le Clos Guillot- Cabernet Franc 2019

Loire - Frankreich
Artikel-Nr.: 309530319
€ 23,90 € 31,87/l
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
Standard-Versandartikel – Deutschland: € 6,90
Estland, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Griechenland, Lettland, Slowenien, Litauen: € 28,00 / weitere Länder: € 18,00

Die Rebsorte Cabernet Franc soll im 11. und 12. Jahrhundert zuerst von Mönchen in der Region um Bordeaux gepflanzt worden sein. Heutzutage findet man die Sorte auch unter den Synonymen Breton oder Berton rund um die Loire. Der Ursprung dieser Namen kommt daher, weil damals die Weine dieser Rebsorte durch die Bretagne nach England verschickt wurden: So genossen die Engländer ihren Cabernet Franc unter dem Namen vin breton. Im 16. Jahrhundert lies der Autor Rabelais seinen Charakter Gargantua sagen: "Mit diesem guten bretonischen Wein meine ich nicht, dass dieser in der Bretagne wächst, sondern in der wunderschönen Region von Verron." Mit Verron oder Véron meinte er das Gebiet zwischen den beiden Flüssen Loire und Vienne - das Herz der Appellation Chinon. Cabernet Franc ist die einzige rote Sorte, die in den Appellationen von Bourgueil, St-Nicolas-de-Bourgueil, Saumur-Champigny und Chinon verwendet werden darf.

CABERNET FRANC -LE CLOS GUILLOT- ROUGE, FRANKREICH, LOIRE, CHINON, BERNARD BAUDRY

Degustationsnotiz:
In einer dunklroten Farbe fließt der Le Clos Guillot von Bernard Baudry ins Glas. Die Aromatik erinnert an Kirschen, Brombeere, Himbeeren, Paprika, Lakritz, Kräutern und leichte florale Noten. Der Körper ist sehr weich, dicht, tief, ausgewogen und frisch. Diese erhält er von seiner kalkigen Mineralität, die immer schön mitschwingt. Der Abgang zeigt sich noch einmal Dunkelbeerig und unendlich lange.

Anmerkung:
Die Rebstöcke für diesen Cabernet Franc der Domaine Bernard Baudry wurden zwischen den Jahren 1993 und 2000 gepflanzt. Die Weinberge sind nach Süd-Südwest ausgerichtet und der Untergrund besteht im oberen Teil des Hanges aus Lehm und im unteren Teil aus Kalkstein. In der Philiosophie von Bernard Baudry ist die Qualität eines Weines eng mit der Arbeit im Weinberg verbunden. Laut dem Winzer darf diese Arbeit allerdings nicht in einer zu starken Einflussnahme ausarten. Diese muss anstelle dessen respektvoll die Eigenschaften des jeweiligen Terroirs betonen und diese zur Entfaltung kommen lassen. Die Lese der Trauben findet ausschließlich per Hand statt. Im Weinberg werden die geernteten Früchte direkt sortiert. Nur mit Hilfe der Schwerkraft wird das Lesegut in die Kellerräume abgelassen, so dass die Trauben möglichst wenig Stress ausgesetzt sind. Eine ganz leichte Beigabe von Sulfiten wird dem Traubengut jedoch hinzugefügt. Zudem werden die geernteten Früchte aus den verschiedenen Terroirs strikt von einander getrennt gehalten. Die Fermentation dauert etwa zwei Wochen und findet in Zementbottichen statt. Hierbei werden ausschließlich natürliche Hefen verwendet, die in Trauben enthalten oder die natürlich im Weingut vorhanden sind. Anschließend darf der Wein für den Le Clos Guillot für zwölf Monate in Eichenholzfässern reifen. Die Abfüllung auf die Flasche findet ohne Filtration statt und wird zwei Jahre nach der Lese vorgenommen.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu klassischer französischer Küche oder Kalbsrücken mit frischen Pilzen.

Der Körper ist sehr weich, dicht, tief, ausgewogen und frisch.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Cabernet Franc
Alkoholgehalt:
14,0 %vol
Trinktemperatur:
16-18
Weingut:
Baudry, Bernard
Anbauregion:
Loire - Frankreich
Herkunftsland:
Frankreich
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Naturkorken
Weinart:
Rotwein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Bernard Baudry - Coteau de Sonnay 9 - 37500 Cravant Les Coteaux - Frankreich
Artikel-Nr.:
309530319