Viognier 2022 Abbotts and Delaunay

€ 7,50* € 10,00/l*

Degustationsnotiz:
In einer strahlenden gelben Robe präsentiert sich der trockene Viognier von Abbotts & Delaunay im Glas. In der Nase finden sich sortentypische Aromen von fruchtigem weißen Pfirsich, Holunder, Limette und Orangenblüte. Auf der Zungenspitze mit schöner Fruchtsüße, die durch die Säure schön ausbalanciert wird. Diese ist zudem frisch, verschafft Leichtigkeit und wirkt animierend. Am Gaumen rund, weich und wieder mit intensiven Fruchtnoten, die anhalten.

Anmerkung:
Von zehn Jahre alten Rebstöcken stammen die Trauben für diesen Viognier. Diese wachsen an Hängen in einer durchschnittlichen Höhe von 150 bis 200 Meter über NN im Hérault und im Aude-Tal, im Süden des Minervois. Die Weinberge besitzen einen Untergrund aus Kalkstein- und Kieselböden und bekommen ausreichend Regen aufgrund der benachbarten Berge der Cevennen und Pyrenäen. Zur Lese werden die Trauben morgens geerntet, wenn die Temperaturen noch niedrig sind. So bleiben die Aromen in den Beeren erhalten und der Most fängt nicht frühzeitig an zu gären. Die alkoholische Gärung findet nach dem Entrappen und Abpressen der Trauben im Keller unter kontrollierten Temperaturen in Edelstahltanks statt. Anschließend reift der Wein für einige Monate auf der Hefe. Es findet keine malolaktische Gärung statt, um die Frische im Wein zu bewahren. Abschließend wird der Viognier filtriert und auf die Flasche gefüllt.

Speisenempfehlung:
Ein perfekter alleinstehender Aperitifwein oder köstlich zu Vorspeisen, Fisch, Spargel und Obstkuchen.

Eigenschaften

Inhalt:
0,75 l
Rebsorte(n):
Viognier
Alkoholgehalt:
13,5 %vol
Trinktemperatur:
10-12
Weingut:
Abbotts & Delaunay
Anbauregion:
Languedoc - Frankreich
Herkunftsland:
Frankreich
Allergene:
Enthält Sulfite
Verschluss:
Drehverschluss
Weinart:
Weisswein
Geschmack:
Trocken
Hersteller/ Abfüller/ Importeur:
Abbotts & Delaunay - 32 Avenue du Languedoc - 11800 Marseillette - Frankreich
EAN:
3760011572626
Alle Artikel des Winzers anzeigen

Abbotts & Delaunay

Das Weinbaudorf Marseillette ist mit 600 Einwohnern nur sehr klein und liegt 17 km von Carcassonne entfernt. Dort im Süden Frankreichs fließt der Canal du Midi direkt durch das Dorf. Die beiden Australier Nigel Sneyd und Nerida Abbott gründeten in dieser kleinen Ortschaft im Jahr 1996 die Kellerei Abbotts mit dem Ziel, moderne und dabei sehr typische Weine für dieses altbekannte Weinanbaugebiet zu erzeugen. Dabei wird die ganze Produktionskette des Weines mit größter Sorgfalt, fast schon Perfektion, angegangen: von der strengen Traubenauslese über die Vinifikation, der Reifung und der Abfüllung bis hin zur Vermarktung. Im Jahr 2005 wurde die Kellerei Abbotts von Badet Clément übernommen. Die Inhaber von Badet Clément Catherine und Laurent Delaunay sind gleichzeitig Önologen. In dem inzwischen komplett renoviertem Keller herrschen ideale Bedingungen für die Weinerzeugung: Edelstahl- und Zementtanks die Bereitung sowie ein wunderschöner Fasskeller für die Reifung der Weine.