<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb



Plaimont Producteurs2 Artikel


Über viele Jahre hinweg wurden die Weine in der Region nur zur Destillation und der Herstellung von Armagnac verwendet – bis André Dubosc, ein Kind der Region und Winzer in der dritten Generation, auftauchte. Er erweckte die Appellation Saint Mont zu neuem Leben und begründete mit Hilfe einiger junger Winzer die Vins de Pays des Côtes de Gascogne.

1979 schlossen sich die drei Weinkellereien Plaisance, Aignan und Saint Mont zusammen und vereinigten auch ihre Initialen: PL für Plaisance, AI für Aignan und MONT für Saint Mont. So bildete dieser Zusammenschluss aus mehreren Winzergenossenschaften die Grundlage für die Plaimont Producteurs. 1999 kamen die Cave de Crouseilles (mit den Appellationen Madiran, Pacherenc du Vic-Bilh und Béarn) und Condom (Côtes de Gascogne und Condomois) dazu.

Die Plaimont Producteurs verstehen sich jedoch nicht nur als Akteure in den Bereichen Wirtschaft und Weinbau, sondern betonen auch den sozialen Aspekt ihres Wirkens: „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir verfolgen alle dasselbe Ziel: Unseren Mitgliedern zu ermöglichen, ihren Lebensunterhalt so gut wie möglich zu bestreiten, unsere Landschaft und die Wirtschaftskraft unserer schönen Region zu schützen, um das Erbe unserer Vorfahren zu erhalten.“

Heute verkaufen die Plaimont Producteurs 40 Millionen Flaschen im Jahr, dies entspricht 98 Prozent der Appellation Saint Mont, 48 Prozent der Appellation Madiran und Pacherenc du Vic-Bilh und fast die Hälfte der Côtes de Gascogne. In nur wenigen Jahrzehnten sind die Plaimont Producteurs zum Marktführer der Weine aus dem Südwesten geworden.

Unter folgenden Link erfahren Sie mehr über die Genossenschaft Plaimont Producteurs.



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top