<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb


Masseria del Feudo3 Artikel


Die Masseria del Feudo ist nicht nur ein Unternehmen, sondern eine Familiengeschichte. Salvatore Cucurullo kaufte im Jahr 1906 das brach liegende Land vom Prinzen Branciforti, welcher um die Jahrhundertwende zu einer der wichtigsten Adelsfamilien Siziliens gehörte. Er errichtete einen Bauernhof auf seinem Land und gründete einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Der Wein- und Obstanbau, die Olivenölproduktion und eine Tierzucht sollten das Fundament der Masseria del Feudo bilden. Zudem begründete Salvatore bereits die Familienphilosophie, die bis heute bestand hat: Soziale Verantwortung für die Umwelt und Respekt für die Qualität der Produkte.

Diese Werte und Ideale werden heute noch hoch gehalten von Carolina, der Urenkelin Salvatores, welche zusammen mit ihrem Mann Francesco die Masseria del Feudo bereits in der vierten Generation leiten. Die beiden stehen für die Förderung des Weinbaus und der Landwirtschaft in einem Land, in dem Innovation in der Tradition Unterstützung findet.

Die Weinberge des Gutes umfassen mittlerweile eine Fläche von zwölf Hektar, die durch den ökologischen Landbau zertifiziert sind. Der ausgiebige Weinanbau auf Sizilien begann erst spät um das Jahr 1860 herum. Zuvor dominierten vor allem Zitrusfrüchte das Bild der Insel. Salvatore Cucurullo war der erste Winzer auf Sizilien, der begann mit der Rebsorte Chardonnay zu experimentieren. Dieser ist noch heute, neben den Sorten Grillo und Inzolia, die prägende weiße Traube der Masseria del Feudo. Zudem werden die roten Rebsorten Nero d´Avola und Syrah vinifiziert.

Zudem kultiviert das Gut 13 verschiedene Sorten von Pfirsichen und Nektarinen auf einer Fläche von 20 Hektar. Die durchschnittliche Produktion beträgt fast 600 Tonnen. Darüber hinaus werden Pflaumen, Aprikosen, Orangen und Zitronen angebaut. Die Olivenbäume werden mit organischer Methode kultiviert und produzieren ein hochwertiges extra natives Olivenöl. Auf drei Hektar finden sich die beiden Sorten Nocellara und Carolea wieder. Zudem besitzt die Masseria del Feudo noch eine Tierzucht.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Masseria del Feudo.



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top