<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb




Grosbois6 Artikel


Über das Weingut:

Viele Generationen sah die Domaine Grosbois bereits: auf René im Jahr 1820 folgten Théophile, Roger, Yves, Thérèse, Jacques und aktuell Nicolas. Dieser übernahm die Weinproduktion des etwa neun Hektar umfassenden Familienweinguts im Jahr 2005. Zuvor bereiste er die Welt und sammelte unter anderem Erfahrungen in Südfrankreich, Neuseeland, Chile und den USA. Die Domaine befindet sich an einem Ort namens Le Pressoir in der Gemeinde Panzoult. Die kleine Gemeinde liegt zwischen den Flüssen Loire und Vienne, mitten im Herzen des Loire-Tals und gehört zur Appellation Chinon. Der alte, befestigte Bauernhof aus dem 15. Jahrhundert dient als Kellerei und befindet sich auf einer Anhöhe, welche umgeben ist von den eigenen Weingärten. Zudem besitzt Nicolas Grosbois zusammen mit Philippe Mesnier seit 2013 die Domaine des Hauts Baigneux. Ein zwölf Hektar großes Weingut in der Touraine Azay. Wie im eigenen Weingut wird der gesamte Weinberg auch bei diesem Projekt biologisch bewirtschaftet. Während bei der Domaine Grosbois allerdings nur Cabernet Francs vinifiziert werden, so finden sich in der Domaine des Hauts Baigneux zudem Weißweine aus Chenin Blanc, Viognier und Marsanne.

Region:

Rund um die Stadt Chinon an der Loire gedeihen schon seit hunderten von Jahren großartige Rotweine aus Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, so wie Weißweine aus Chenin Blanc. So erhielt diese Region im Jahr 1937 ihren Status als AOC Chinon. Deren Weinberge erstrecken sich am Ufer der Vienne bis hin zu deren Mündung in die Loire. Sie umfasst eine Fläche von 2.300 Hektar und schließt 26 Städte ein. Dort finden sich drei verschiedene Bodenqualitäten: am linken Ufer der Loire und an der Vienne findet man einen Untergrund aus Kies und Sand, auf den Hängen dahinter Kalk- und Tuffstein und wandert man weiter bergauf an die Spitze der Hügel, da findet man Ton und Sand. Das Klima in der Region ist gemäßigt und von geprägt von zwei Winden. Vom Atlantischen Ozean strömt ein kühler Ostwind in die Region und vom Südwesten kommt ein warmer Südwind in die Region. Eine in Frankreich einzigartige Mischung. Insgesamt produziert die Region etwa 110.000 Hektoliter im Jahr: Hauptsächlich Rotweine, 13 Prozent sind Rosé und auf Weißweine fallen nur zwei Prozent.

Lagen und Geologie:

Die Weinberge der Domaine Grosbois befinden sich in und um den Ort Penzoult, der nördlich der Vienne auf einer Anhöhe liegt. Die Weingärten wurden vor etwa 400 Jahren unterteilt in verschiedene Kleinstparzellen, welche nach ihrer Bodenbeschaffenheit bestimmt wurden. Zum Beispiel wurde ein lehmiger Teil in der Mitte des Hanges systematisch abgetrennt und von einer Mauer umgeben. So profitiert die Domaine von 13 verschiedenen Grundstücken und ihren individuellen und abwechslungsreichen Charakteristiken. Es heißt, es lassen sich vier komplett unterschiedliche Weine in Penzoult vinifizieren. Der Untergrund ist am unteren Ende des Hanges vor allem geprägt von Kalk und Kies. Je höher man schreitet findet man Ton und Sand.

Rebsorten:

Der Cabernet Franc ist die prägende Rebsorte der Region und wird in diesem Teil Frankreichs auch gerne Breton genannt. Diese Traube wurde dort im Jahr 1152 das erste Mal urkundlich erwähnt und stellt seit 1850 in dieser Region die meistangebaute Rebsorte dar.

Im Weinberg:

Seit Nicolas das Weingut übernahm fing er an die Weinberge biologisch zu bewirtschaften und reduzierte die Erträge auf 35 hl/ha. Dadurch konnte er schon einmal die Qualität steigern. Zudem fing er an die Böden zu lockern und Kompost unterzugraben, um die Biodiversität zu fördern und ein natürliches Gleichgewicht herzustellen. Davon profitiert nicht nur die Natur, sondern auch die Rebstöcke in ihrem Wachstum und am Ende auch der Wein. Zudem verzichtet er seit 2007 vollkommen auf chemische Mittel. Mit diesen neuen Erfahrungen begann er das Gleichgewicht der einzelnen Parzellen immer besser zu verstehen und die Erträge anzupassen. Ein wichtiger Lernprozess, um das perfekte Gleichgewicht der Reben zu finden.

Im Keller:

Auch im Keller verzichtet Nicolas auf jegliche chemischen Schönungsmittel. Durch lange Mazerationszeiten können die Moste genügend Farbpigmente, Aroma- und Gerbstoffe abziehen. Es wird möglichst schonend gearbeitet und auf Spontanvergärung mit natürlichen Hefen gesetzt. Der Ausbau findet im Beton, im Edelstahl und in verschieden großen Holzfässern aus französischer Eiche statt. Vor allem legt er wert auf großzügige Ruhe- und Reifephasen, damit der Wein die notwendige Zeit erhält sich zu stabilisieren und seine eigenen Charakter entwickeln kann.

Steckbrief:

Inhaber: Nicolai Grosbois
Weinbau: Nicolai Grosbois
Kellermeister: Nicolai Grosbois
Region: Loire
Ort: Panzoult
Rebfläche: 9 Hektar
Rebsorten: Cabernet Franc



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top