<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb





Becker Landgraf12 Artikel


Über das Weingut:

Das Winzerehepaar Johannes und Julia Landgraf erzeugen in vierter Generation im Herzen Rheinhessens charaktervolle, naturnahe und authentische Weine. Im Jahr 2003 übernahm Julia (geborene Becker) die Leitung des elterlichen Weingutes, welches zu diesem Zeitpunkt bereits acht Hektar umfasste. Zusammen mit ihrem Ehemann Johannes leitet sie nun seit 2006 das Gut, welches mittlerweile 15 Hektar sein Eigen nennt. Johannes Landgraf war zuvor für das eigene elterliche Weingut Becker in Saulheim verantwortlich. Eine Weinbaudynastie, die sich seit 1752 dem Rebsaft verpflichtet fühlt. Heute leitet Johannes Bruder Bernd das elterliche Weingut Landgraf mit großem Erfolg. Das Sortiment des Weinguts Becker Landgraf ist klar gegliedert in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine. Es wird bewusst keine Unterscheidung zwischen QbA, Kabinett und Spätlese gemacht. Alle Weine zeichnen sich durch eine klare, saftige Frucht und eine feine Mineralität aus. Julia und Johannes Landgraf, gemeinsam mit doppelter Leidenschaft, mit eigenen Visionen und gegenseitiger Inspiration führen sie ihr Weingut, und so entstand die Idee zum Logo: .

Region:

Das Weingut Becker Landgraf liegt mitten in den sanft geschwungenen Hügeln Rheinhessens. Mit 26.578 Hektar Rebfläche ist dieses das größte Weinbaugebiet Deutschlands, welches sich in drei Bereiche (Bingen, Nierstein und Wonnegau) mit 24 Großen Lagen und 432 Einzellagen untergliedert. Trotz seines Namens liegt das Anbaugebiet links vom Rhein und gehört somit komplett zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Weinbauklima ist kühl und der Anbau wird neben den milden Temperaturen begünstigt durch viel Sonne und geringe Niederschlagsmengen.

Lagen und Geologie:

Die Weinberge liegen überwiegend am Petersberg in Gau-Odernheim, in den Lagen Herrgottspfad und gegenüber vom Petersberg am Ölberg. Zudem besitzen sie noch einige Hektar in der Lage Rosenberg im Nachbarort Biebelnheim.

Herrgottspfad: Besitzt eine lange Ausdehnung von Osten über Süden bis hin nach Westen. Die südliche Seite hat markante, unregelmäßige Ausbuchtungen von 10 bis 30 Grad Abdachung, die vor starken Nordwinden schützen. Der höchste Punkt des Petersberg liegt auf einer Höhe von 246 Meter über NN. Dessen Boden scheint eine riesiges Wassergebilde zu sein mit mächtigen Anschwemmungen verschiedener Tongebilde, Kalkmergel und großen Zwischenlagern an Muschelkalk. Auf der südwestlichen Seite findet man zudem Löss und Lehm im Untergrund.
Ölberg: Südwestliche Ausrichtung der Weingutslagen mit ausschließlicher Bepflanzung von Riesling-Rebstöcken. Der Boden ist tiefgründig und nährstoffreich und besteht aus schweren Schichten von Tonmergel und Muschelkalk. Ideale Voraussetzungen für die tief wurzelnden Reben.
Rosenberg: Nach Süden hin ausgerichtete Lage mit starker Hangneigung im Ort Biebelnheim. Der Untergrund besteht überwiegend aus Tonmergel mit feinen Steinanteilen im Obergrund. In den unteren Schichten finden sich zudem Kalksteinablagerungen.

Rebsorten:

Den größten Anteil im Gut macht der Riesling aus, der vor allem am Petersberg und am Ölberg gepflanzt wurde. Wichtigste Rotweinsorte ist der Spätburgunder, der vor allem am Rosenberg und am Herrgottspfad gedeiht. Zudem wachsen Weissburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, St. Laurent so wie sehr kleine Anteile verschiedener Rebsorten.

Im Weinberg:

Die Arbeit im Weinberg ist die Grundlage für Qualität, Individualität und charakterliche Prägung der Weine. Dies beginnt bereits mit dem Rebschnitt, der auf Qualität und Ertrag abgestimmt ist. Ebenso wie die intensive Laubarbeit und die selektive Lese per Hand, welche in mehreren Durchgängen erfolgt. Die Weinberge in Rheinhessen werden mit natürlichem Humus genährt und kommen gänzlich ohne künstliche Bewässerung aus. Dadurch wurzeln die Rebstöcke in den tieferen Erdschichten, um dort ausreichend Nährstoffe und Wasser zu finden. Dies bildet die Basis für ein homogenes Wachstum und mineralstoffreiche Weine. Hinzu kommt eine gezielte Bodenbearbeitung und eine ausgewogene Begrünung, um das natürliche Gleichgewicht zu wahren. So wird eine Überlastung der Reben vermieden und der Winzer mit der besten Qualität belohnt.

Im Keller:

Moderne Kellertechnik gepaart mit den Erfahrungswerten von Generationen. Dort verzichtet das Ehepaar, wie in den Weinbergen, auf Schönungsmittel. Mit Kreativität werden Ideen und Visionen entwickelt, sowohl gemeinsam wie auch separat, und anschließend zusammen ausgefochten. Immer am Maximum orientiert. So entstehen vielschichtige und authentische Weine mit eigener Handschrift. Die Weine sind lebendig und jedes Fass wird von den beiden persönlich ausgebaut. Diese bleiben dadurch so natürlich wie sie gewachsen sind mit eigenem Charakter, und eigenen Ecken und Kanten.

Steckbrief:

Inhaber: Julia und Johannes Landgraf
Kellermeister: Julia und Johannes Landgraf
Region: Rheinhessen
Ort: Gau-Odernheim
Rebfläche: 15 Hektar
Produktion: 80.000 – 100.000 Flaschen
Rebsorten: Riesling (38%), Spätburgunder (20%), Weissburgunder (11%), Grauburgunder (8%), Chardonnay (6%), St. Laurent (6%)
Lagen: Herrgottspfad (Gau-Odernheim), Ölberg (Gau-Odernheim), Rosenberg (Biebelnheim)

Hier erfahren Sie mehr über das Weingut Becker-Landgraf.



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top