<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb

Materne & Schmitt5 Artikel


Klassische Winzerkarrieren beginnen häufig auf dem elterlichen Weingut. Eine Biographie mit der die beiden Winzerinnen Rebecca Materne und Janina Schmitt nicht aufwarten können. Rebecca, geboren 1982 in Witten im Ruhrgebiet, begann nach ihrem Abitur erst einmal ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, bevor sie durch ihre Liebe zur Natur an einen Praktikumsplatz beim Gut Heymann-Löwenstein kam. Mit einem Sozialwissenschaftsstudium in Kassel probierte es die im Jahr 1982 in Nordhessen geborene Janina Schmitt hingegen. Ein Nebenjob in einer Kasseler Weinhandlung eröffnete ihr die Welt der Weine. So entschieden sich beide für ein Studium in Geißenheim und dort kreuzten sich zum ersten Mal ihre Wege.

Die Hochschule Geisenheim, eine Kontaktbörse für junge Winzerinnen und Winzer. Nach abgeschlossenem Önologiestudium trennten sich ihre Wege vorerst wieder. So sammelte Rebecca bei Flexstone (Südafrika), Ravenswood (Kalifornien) und Duvivier (Provence) weitere Erfahrungen, während Janina bei Robert Weil, Marcus Stein (beide Mosel) und dem Stadtweingut Bad Hönningen (Mittelrhein) ihre Kenntnisse vertiefte.

Die Wege kreuzten sich ein zweites Mal als das VDP-Weingut Heymann-Löwenstein einen Kellermeister suchte und sich beide zusammen als Doppelpack bewarben. Reinhard Löwenstein ließ sich darauf ein und teilte die Stelle. Der Traum vom eigenen gemeinsamen Weingut ließ sie allerdings nicht mehr los. So sammelten die beiden aus verschiedenen Lagen und Parzellen einzelne aufgegeben Flächen, die zum einen ihr Arbeitgeber nicht mehr wollte oder die sie zum anderen durch gute Tipps von den Menschen vor Ort bekamen. 2012 starteten die Winzerinnen dann ihr eigenes Weingut Materne & Schmitt mit 0,7 Hektar und der Genehmigung ihres Chefs diese im Keller vom Weingut Heymann-Löwenstein ausbauen zu dürfen.

Schnell wuchs das Weingut und aus der Halbtagsstelle wurde für beide eine hauptberufliche Beschäftigung. Ihr Fokus liegt dabei vor allem auf der Arbeit in den Weinbergen und sie setzen voll auf Spontanvergärung im Keller. Heute besitzt Materne & Schmitt etwa drei Hektar in den Lagen Winninger Brückstück und Röttgen, im Lehmener Lay, Würzlay & Ausoniusstein sowie im Koberner Weißenberg und Fahrberg.

Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen zu Materne & Schmitt.



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top