<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb
Zurück - Rotweine

Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014

Artikel-Nr.: 100230414
Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014
Zum Vergrößern das Bild anklicken Zum Vergrößern über das Bild fahren
  • Philipp Kuhn Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014
  • Philipp Kuhn Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014
  • Philipp Kuhn Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014
  • Philipp Kuhn Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014
  • Philipp Kuhn -Reserve- Cabernet Franc tr. 2014

    Artikel-Nr.: 100230414

  • EUR 25.00 € 25,00 / 0,75 Liter € 33,33/Liter

    inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit
    Deutschland, Netherlands, Austria: 2-4 Werktage / weitere Länder: 5-10 Werktage

  • CABERNET FRANC -RESERVE- TROCKEN, DEUTSCHLAND, PFALZ, PHILIPP KUHN

    Degustationsnotiz:
    Dieser Cabernet Franc von Philipp Kuhn fließt in einem tiefdunklen Rubinrot ins Glas. Das Bouquet duftet sehr würzig nach reifen Waldfrüchten, schwarzen Johannisbeeren, Brombeere, Wacholder und Lorbeer. Am Gaumen mit einer enormen wucht, sehr dicht, üppig, mit einer guten Struktur, feinen Tanninen und einer rassigen Säure, die ihm wiederum eine tolle Frische verleiht. Aromen von dunklen Früchten wie Cassis, Schwarzkirschen und Brombeere zeigen sich ebenfalls auf der Zunge und werden mit Noten von Feuerstein, Lebkuchen, etwas Salz und etwas Erde untermalt.

    Anmerkung:
    Philipp Kuhn wäre vielleicht in der Pfalz sein Leben lang ein allenfalls regional bekannter Winzer geblieben, wäre er nicht als 16-jähriger zum benachbarten Weingut Knipser gepilgert, um dort für eine Feier seines Handballvereins zu sammeln. Volker Knipser kam mit ihm ins Plaudern und Philipp Kuhn erzählte von einer Fläche im Kirschgarten, die mit Huxelrebe bepflanzt war. Volker Knipser schüttelte sich, weil man sich in seiner Familie damals schon einig war, dass hier der Spätburgunder wunderbar wächst. Das gab er als Ratschlag weiter. Philipp Kuhn hörte aufmerksam zu und überredete seinen Vater, ebenfalls Spätburgunder anzubauen. Vier Jahre später erntete er hier seinen ersten Spätburgunder und dieser fiel gleich bei der ersten Anstellung zum Rotweinpreis auf. 1994 überschrieb ihm sein Vater das Weingut und Philipp Kuhn strukturierte dieses von Grund auf neu. Vom Altbestand blieb nur noch der Riesling, dafür pflanzte er vor allem Rotweine an: Dornfelder, Spätburgunder, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und sogar Sangiovese befinden sich im Portfolio des Weingutes. Bei Philipp Kuhn besitzt der nachhaltige Weinbau einen hohen Stellenwert. Dies stellt er auch als stellvertretender Vorsitzender im Verein für nachhaltigen Weinbau Fair´n Green unter Beweis.

    Speisenempfehlung:
    Passt am besten zu geschmortem Rindfleisch mit Rotkohl, Lammrücken in Pfeffersoße oder einem saftigen Tatar.

Produktbeschreibung

CABERNET FRANC -RESERVE- TROCKEN, DEUTSCHLAND, PFALZ, PHILIPP KUHN

Degustationsnotiz:
Dieser Cabernet Franc von Philipp Kuhn fließt in einem tiefdunklen Rubinrot ins Glas. Das Bouquet duftet sehr würzig nach reifen Waldfrüchten, schwarzen Johannisbeeren, Brombeere, Wacholder und Lorbeer. Am Gaumen mit einer enormen wucht, sehr dicht, üppig, mit einer guten Struktur, feinen Tanninen und einer rassigen Säure, die ihm wiederum eine tolle Frische verleiht. Aromen von dunklen Früchten wie Cassis, Schwarzkirschen und Brombeere zeigen sich ebenfalls auf der Zunge und werden mit Noten von Feuerstein, Lebkuchen, etwas Salz und etwas Erde untermalt.

Anmerkung:
Philipp Kuhn wäre vielleicht in der Pfalz sein Leben lang ein allenfalls regional bekannter Winzer geblieben, wäre er nicht als 16-jähriger zum benachbarten Weingut Knipser gepilgert, um dort für eine Feier seines Handballvereins zu sammeln. Volker Knipser kam mit ihm ins Plaudern und Philipp Kuhn erzählte von einer Fläche im Kirschgarten, die mit Huxelrebe bepflanzt war. Volker Knipser schüttelte sich, weil man sich in seiner Familie damals schon einig war, dass hier der Spätburgunder wunderbar wächst. Das gab er als Ratschlag weiter. Philipp Kuhn hörte aufmerksam zu und überredete seinen Vater, ebenfalls Spätburgunder anzubauen. Vier Jahre später erntete er hier seinen ersten Spätburgunder und dieser fiel gleich bei der ersten Anstellung zum Rotweinpreis auf. 1994 überschrieb ihm sein Vater das Weingut und Philipp Kuhn strukturierte dieses von Grund auf neu. Vom Altbestand blieb nur noch der Riesling, dafür pflanzte er vor allem Rotweine an: Dornfelder, Spätburgunder, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und sogar Sangiovese befinden sich im Portfolio des Weingutes. Bei Philipp Kuhn besitzt der nachhaltige Weinbau einen hohen Stellenwert. Dies stellt er auch als stellvertretender Vorsitzender im Verein für nachhaltigen Weinbau Fair´n Green unter Beweis.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu geschmortem Rindfleisch mit Rotkohl, Lammrücken in Pfeffersoße oder einem saftigen Tatar.

Details

Inhalt: 0,75 Liter

Rebsorte(n): Cabernet Franc

Alkoholgehalt: 14,0 %vol

Trinktemperatur: 16-18 °C

Trinken bis: 2028

Weingut: Philipp Kuhn

Anbauregion: Pfalz

Herkunftsland: Deutschland

Allergene: Enthält Sulfite

Verschluss: Naturkorken

Weinart: Rotwein

Geschmack: Trocken

Hersteller/Abfüller/Importeur: Philipp Kuhn - Großkarlbacher Str. 20 - 67229 Laumersheim

Zahlarten: PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse

Versandkosten: 6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei

Lieferzeit: Bestellungen bis 14 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.

*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

Top