Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Zurück - Weissweine

Materne und Schmitt -Lehmener- Riesling tr. 2017

Artikel-Nr.: 105010217E
Zum Vergrößern das Bild anklicken Zum Vergrößern über das Bild fahren
  • Materne und Schmitt -Lehmener- Riesling tr. 2017

    Artikel-Nr.: 105010217E

  • € 16,00 / 0,75 Liter

    inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten

  • RIESLING -LEHMENER- TROCKEN, DEUTSCHLAND, MOSEL, MATERNE & SCHMITT

     

    Degustationsnotiz:
    In einem hellen Gelb fließt der Lehmener Riesling von Materne & Schmitt ins Glas. In der Nase offenbaren sich klassische Rieslingaromen von Apfel, Birne, Pfirsich und Zitrusfrüchten. Im Mund offenbart sich dann vor allem die Mosel-typische Schiefermineralität, die begleitet wird von Noten frischer Kräuter und einer delikaten Würze. Am Gaumen weich, cremig und samtig. Aber auch sehr intensiv, mit Druck, Kraft und Substanz. Dabei aber immer elegant, schlank, fein, klar und frisch. Die gut eingebundene Säure wirkt animierend und lässt ihn stets leichtfüssig wirken. Mit guter Struktur und toller Balance. Der lang anhaltende Abgang vollendet den Trinkgenuss.

    Anmerkung:
    Dieser Riesling vom Weingut Materne & Schmitt wächst in den Lehmener Lagen Lay, Würzlay und Ausoniusstein. Da in den Parzellen der Lehmener Lagen bereits vor der Überahme durch Rebecca Materne und Janina Schmitt auf Herbizide verzichtet wurde, entstand vor Ort eine gesunde und artenreiche Flora und Fauna. Die Böden dort bestehen überwiegend aus grauem Schiefer mit einem hohen Anteil an Kalk. Diese Gesteinsgrundlage für den Lehmener Riesling bietet, im Vergleich zu den Lagen der anderen beiden Ortsweinen Winninger und Koberner, etwas mehr Substanz. So entstehen von diesen Weinbergen samtige, elegante und feinwürzige Weine. Spannend ist vor allem eine Verkostung der drei Ortsweine von Materne & Schmitt nebeneinander, da alle drei eine eigene, individuelle Charakteristik besitzen. Die drei Rieslinge der Winzerinnen werden zudem im selben Keller im Edelstahlfass ausgebaut. Die Trauben werden per Hand gelesen, im Anschluss in der Traubenmühle gemahlen und erst einmal für eine gewisse Zeit liegen gelassen. So erhält der Wein Struktur und zusätzliche Aromastoffe. Nach der Spontanvergärung werden die Weine lange auf der Hefe liegen gelassen, damit er sich stabiliesert und zusätzlich an Feinheit gewinnt. Die ersten Weine bauten die beiden Frauen übrigens im Keller vom VDP-Weingut Heymann-Löwenstein aus, deren Kellermeisterinnnen sie zuvor waren. 

    Speisenempfehlung:
    Passt am besten zu Thunfischfilet in Zimt mit Sesamkruste auf Chili und Mango-Salat oder Lachsfilet à la Kürbaise.

Produktbeschreibung

RIESLING -LEHMENER- TROCKEN, DEUTSCHLAND, MOSEL, MATERNE & SCHMITT

 

Degustationsnotiz:
In einem hellen Gelb fließt der Lehmener Riesling von Materne & Schmitt ins Glas. In der Nase offenbaren sich klassische Rieslingaromen von Apfel, Birne, Pfirsich und Zitrusfrüchten. Im Mund offenbart sich dann vor allem die Mosel-typische Schiefermineralität, die begleitet wird von Noten frischer Kräuter und einer delikaten Würze. Am Gaumen weich, cremig und samtig. Aber auch sehr intensiv, mit Druck, Kraft und Substanz. Dabei aber immer elegant, schlank, fein, klar und frisch. Die gut eingebundene Säure wirkt animierend und lässt ihn stets leichtfüssig wirken. Mit guter Struktur und toller Balance. Der lang anhaltende Abgang vollendet den Trinkgenuss.

Anmerkung:
Dieser Riesling vom Weingut Materne & Schmitt wächst in den Lehmener Lagen Lay, Würzlay und Ausoniusstein. Da in den Parzellen der Lehmener Lagen bereits vor der Überahme durch Rebecca Materne und Janina Schmitt auf Herbizide verzichtet wurde, entstand vor Ort eine gesunde und artenreiche Flora und Fauna. Die Böden dort bestehen überwiegend aus grauem Schiefer mit einem hohen Anteil an Kalk. Diese Gesteinsgrundlage für den Lehmener Riesling bietet, im Vergleich zu den Lagen der anderen beiden Ortsweinen Winninger und Koberner, etwas mehr Substanz. So entstehen von diesen Weinbergen samtige, elegante und feinwürzige Weine. Spannend ist vor allem eine Verkostung der drei Ortsweine von Materne & Schmitt nebeneinander, da alle drei eine eigene, individuelle Charakteristik besitzen. Die drei Rieslinge der Winzerinnen werden zudem im selben Keller im Edelstahlfass ausgebaut. Die Trauben werden per Hand gelesen, im Anschluss in der Traubenmühle gemahlen und erst einmal für eine gewisse Zeit liegen gelassen. So erhält der Wein Struktur und zusätzliche Aromastoffe. Nach der Spontanvergärung werden die Weine lange auf der Hefe liegen gelassen, damit er sich stabiliesert und zusätzlich an Feinheit gewinnt. Die ersten Weine bauten die beiden Frauen übrigens im Keller vom VDP-Weingut Heymann-Löwenstein aus, deren Kellermeisterinnnen sie zuvor waren. 

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Thunfischfilet in Zimt mit Sesamkruste auf Chili und Mango-Salat oder Lachsfilet à la Kürbaise.

Details

Inhalt: 0,75 Liter

Rebsorte(n): Riesling

Alkoholgehalt: 12,0 %vol

Trinktemperatur: 10-12 °C

Weingut: Materne & Schmitt

Anbauregion: Mosel

Herkunftsland: Deutschland

Allergene: Enthält Sulfite

Verschluss: Drehverschluss

Aus der Rubrik: Weisswein

Geschmack: Trocken

Hersteller/Abfüller/Importeur: Materne & Schmitt GbR - Bachstr. 16-18 - 56333 Winningen

Zahlarten: PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse

Versandkosten: 6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei

Lieferzeit: Bestellungen bis 12 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.

Top
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×