Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Zurück - Süßweine

Dorst und Bietighöfer -Schabernack- Beerenauslese 2015

Artikel-Nr.: 105912215
Zum Vergrößern das Bild anklicken Zum Vergrößern über das Bild fahren
  • Dorst und Bietighöfer -Schabernack- Beerenauslese 2015

    Artikel-Nr.: 105912215

  • € 25,00 /

    inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

  • WEISSWEINCUVÉE -SCHABERNACK- BEERENAUSLESE EDELSÜSS, DEUTSCHLAND, PFALZ, DORST & BIETIGHÖFER

     

    Degustationsnotiz:
    In einem intensiven Goldgelb fließt dieser edelsüße Schabernack ins Glas. Am Gaumen überraschend schlank und frisch. Die opulente Aromatik erinnert an Stachelbeere, Johannisbeere, weißem Nougat, Kokoskrokant, Süßholz, Bitterorange, Honigmelone und getrockenete Früchte. Faszinierend ist jedoch das Spiel aus einerseits frisch, leicht, grazil und gleichzeitig komplex intensiv und ausdrucksstark. Zudem bleibt er nachhaltig sehr präsent.

    Anmerkung:
    Dieses Cuvée wurde vinifiziert aus den Rebsorten Gewürztraminer, Scheurebe, Weissburgunder und Sauvignon Blanc. Manchmal wissen Stefan Dorst und Stefan Bietighöfer selbst nicht, wie ernst sie es mit ihren Experimenten meinen. So ist auch in diesem Fall der Name Programm. Die beiden bewegen sich mit diesem Wein auf schmalem Grat zwischen gutem Geschmack und vinophiler Anarchie, zwischen fruchtfülligem Genie und restsüssem Wahnsinn. Wie sonst soll man denn einen Wein nennen, dessen Trauben hochreif, teils eingetrocknet, handselektiert und mit stattlichen 135 Oechslegraden geerntet wurden. Zudem wurde der Schabernack in einem neuen Tonneau (500 Liter Barriqueeichenholzfass) und einem 225 Liter Barrique vergoren. Zu guter Letzt mit Analysewerten von knapp 200 g/l Restzuckergehalt, 8,2%vol. Alkohol und 11g/l Gesamtsäure. Wenn das mal doch nicht ein Schabernack ist!
    Dieser Wein enstand im Zuge des Gemeinschaftsprojekts Dorst & Bietighöfer zwischen dem Flying Winemaker Stefan Dorst und dem pfälzer Jungwinzer Stefan Bietighöfer. Dieses Projekt gehört zu der Reihe Dorst & Consorten, bei dem Stefan Dorst zusammen mit sechs anderen Winzern aus der Pfalz eigene Kreationen entwickelt. Oberstes Ziel ist dabei die Herstellung von ausdrucksstarken Weinen, die in keine Schublade passen. Sie sollen individuell und überraschend sein. Stefan Dorst selber besitzt kein eigenes Weingut, jedoch war bzw. ist er seit über 20 Jahren im In- und Ausland beratend für verschiedene Güter, wie z.B. Dr. Bürklin-Wolf oder Weingut Friedrich Becker, tätig. Stefan Bietighöfer (Jahrgang 1986) hat hingegen vor ein paar Jahren das elterliche Weingut in Mühlheim in der Pfalz übernommen. Dieses leitet er nun in sechster Generation und krempelte es einmal total um. Er vergrößterte die Anbaufläche auf knapp 30 Hektar, ließ eine neues Kellergebäude bauen, trat neue Wege im Bereich des Marketings ein und stellte den Betrieb auf naturnahen Weinbau um. Seit dem Jahrgang 2017 sind seine Weine auch Bio zertifiziert.

    Speisenempfehlung:
    Passt am besten zu fruchtigen Desserts wie Tarte Tatin oder Omas Apelstrudel mit Vanillesoße.

Produktbeschreibung

WEISSWEINCUVÉE -SCHABERNACK- BEERENAUSLESE EDELSÜSS, DEUTSCHLAND, PFALZ, DORST & BIETIGHÖFER

 

Degustationsnotiz:
In einem intensiven Goldgelb fließt dieser edelsüße Schabernack ins Glas. Am Gaumen überraschend schlank und frisch. Die opulente Aromatik erinnert an Stachelbeere, Johannisbeere, weißem Nougat, Kokoskrokant, Süßholz, Bitterorange, Honigmelone und getrockenete Früchte. Faszinierend ist jedoch das Spiel aus einerseits frisch, leicht, grazil und gleichzeitig komplex intensiv und ausdrucksstark. Zudem bleibt er nachhaltig sehr präsent.

Anmerkung:
Dieses Cuvée wurde vinifiziert aus den Rebsorten Gewürztraminer, Scheurebe, Weissburgunder und Sauvignon Blanc. Manchmal wissen Stefan Dorst und Stefan Bietighöfer selbst nicht, wie ernst sie es mit ihren Experimenten meinen. So ist auch in diesem Fall der Name Programm. Die beiden bewegen sich mit diesem Wein auf schmalem Grat zwischen gutem Geschmack und vinophiler Anarchie, zwischen fruchtfülligem Genie und restsüssem Wahnsinn. Wie sonst soll man denn einen Wein nennen, dessen Trauben hochreif, teils eingetrocknet, handselektiert und mit stattlichen 135 Oechslegraden geerntet wurden. Zudem wurde der Schabernack in einem neuen Tonneau (500 Liter Barriqueeichenholzfass) und einem 225 Liter Barrique vergoren. Zu guter Letzt mit Analysewerten von knapp 200 g/l Restzuckergehalt, 8,2%vol. Alkohol und 11g/l Gesamtsäure. Wenn das mal doch nicht ein Schabernack ist!
Dieser Wein enstand im Zuge des Gemeinschaftsprojekts Dorst & Bietighöfer zwischen dem Flying Winemaker Stefan Dorst und dem pfälzer Jungwinzer Stefan Bietighöfer. Dieses Projekt gehört zu der Reihe Dorst & Consorten, bei dem Stefan Dorst zusammen mit sechs anderen Winzern aus der Pfalz eigene Kreationen entwickelt. Oberstes Ziel ist dabei die Herstellung von ausdrucksstarken Weinen, die in keine Schublade passen. Sie sollen individuell und überraschend sein. Stefan Dorst selber besitzt kein eigenes Weingut, jedoch war bzw. ist er seit über 20 Jahren im In- und Ausland beratend für verschiedene Güter, wie z.B. Dr. Bürklin-Wolf oder Weingut Friedrich Becker, tätig. Stefan Bietighöfer (Jahrgang 1986) hat hingegen vor ein paar Jahren das elterliche Weingut in Mühlheim in der Pfalz übernommen. Dieses leitet er nun in sechster Generation und krempelte es einmal total um. Er vergrößterte die Anbaufläche auf knapp 30 Hektar, ließ eine neues Kellergebäude bauen, trat neue Wege im Bereich des Marketings ein und stellte den Betrieb auf naturnahen Weinbau um. Seit dem Jahrgang 2017 sind seine Weine auch Bio zertifiziert.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu fruchtigen Desserts wie Tarte Tatin oder Omas Apelstrudel mit Vanillesoße.

Details

Rebsorte(n): Gewürztraminer, Scheurebe, Weissburgunder, Sauvignon Blanc

Alkoholgehalt: 8,0 %vol

Trinktemperatur: 8-10 °C

Weingut: Bietighöfer, Stefan

Anbauregion: Pfalz

Herkunftsland: Deutschland

Allergene: Enthält Sulfite

Verschluss: Naturkorken

Aus der Rubrik: Weisswein

Geschmack: Edelsüss

Hersteller/Abfüller/Importeur: Bietighöfer GbR - Inh. Eckhard & Stefan Bietighöfer - Oberdorfstr. 13 - 76831 Mühlhofen

Zahlarten: PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse

Versandkosten: 6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei

Lieferzeit: Bestellungen bis 14 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.

Top
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×