Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Zurück - Rotweine

G.D. Vajra -Coste e Fossati- Dolcetto d´Alba 2017

Artikel-Nr.: 404130817
Zum Vergrößern das Bild anklicken Zum Vergrößern über das Bild fahren
  • G.D. Vajra -Coste e Fossati- Dolcetto d´Alba 2017

    Artikel-Nr.: 404130817

  • € 16,90 / 0,75 Liter

    inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten

  • DOLCETTO D´ALBA -COSTE & FOSSATI- ROSSO, ITALIEN, PIEMONT, G.D. VAJRA

     

    Degustationsnotiz:
    In einem dunklen, brillanten, lila Farbton präsentiert sich der Coste & Fossati aus dem Hause G.D. Vajra ins Glas. Die intensive Aromatik erinnert an rote Früchte, Sauerkirschen, Süßholz und einen Hauch Menthol. Auf der Zunge samtig, mit weichem Körper und seidigen Tanninen. Zudem saftig und mit subtiler Süße auf der Zungenspitze. Insgesamt großem Volumen, sehr reichhaltig und komplex. Die animierende Säure verleiht dem Dolcetto eine überraschende Frische und Leichtigkeit. So zeigt er sich dieser Rotwein voller Harmonie. Im Abgang mit langem Nachhall.

    Anmerkung:
    Der Dolcetto-Reben für den Coste & Fossati pflanzte Aldo Vaira zwischen 1978 und 1985 in zwei der besten Weinberge von Bricco di Vergne: In Coste di Vergne und Fossati. Beide Weinberge liegen in der Stadt Barolo mit einer Höhenlage von 400 bis 480 Metern. Coste ist nach Südwesten ausgerichtet, während Fossati direkt gegenüber eine Ausrichtung nach Südosten besitzt. Wie die Seiten eines Schiffes schlängeln sie sich um die Hügel. So teilen Sie sich auch einen Untergrund, welcher von Kalkmergel mit Venen von seltenen Messinianeinlagen. Aldos Ziel damals war es einen Dolcetto zu kreieren, der Frische und Kraft miteinander vereint und ein langes Alterungspotential besitzt. Die Ertragsmenge dieser Rebstöcke ist zwar sehr begrenzt, jedoch produzieren diese einen intensiven, edlen und würzigen Dolcetto. Die Ernte des Coste & Fossati beginnt, wenn die Stiele der Trauben rot weden. Dies passiert in der Regel ab der Mitte September. Nach der Fermentation der Trauben von etwa 20 bis 25 Tagen in Holzbottichen werden die Moste in mindestens zwei Abfüllungen für die weitere Verarbeitung abgelassen. Bis 2005 wurden der Coste & Fossati in slowenischen Eichenfässern gereift. Wie die Reben älter wurden, so produzierten diese eine zunehmend komplexe und ausgewogene Aromatik. Dies legte der Familie Vaira nahe auf eine neutralere Reifung in Edelstahltanks umzustellen. Der Rotwein altert für acht bis zwölf Monate im Keller bevor er abgefüllt wird.

    Speisenempfehlung:
    Passt am besten zu Parpardelle mit Kaninchenragout oder würzigem Käse.

Produktbeschreibung

DOLCETTO D´ALBA -COSTE & FOSSATI- ROSSO, ITALIEN, PIEMONT, G.D. VAJRA

 

Degustationsnotiz:
In einem dunklen, brillanten, lila Farbton präsentiert sich der Coste & Fossati aus dem Hause G.D. Vajra ins Glas. Die intensive Aromatik erinnert an rote Früchte, Sauerkirschen, Süßholz und einen Hauch Menthol. Auf der Zunge samtig, mit weichem Körper und seidigen Tanninen. Zudem saftig und mit subtiler Süße auf der Zungenspitze. Insgesamt großem Volumen, sehr reichhaltig und komplex. Die animierende Säure verleiht dem Dolcetto eine überraschende Frische und Leichtigkeit. So zeigt er sich dieser Rotwein voller Harmonie. Im Abgang mit langem Nachhall.

Anmerkung:
Der Dolcetto-Reben für den Coste & Fossati pflanzte Aldo Vaira zwischen 1978 und 1985 in zwei der besten Weinberge von Bricco di Vergne: In Coste di Vergne und Fossati. Beide Weinberge liegen in der Stadt Barolo mit einer Höhenlage von 400 bis 480 Metern. Coste ist nach Südwesten ausgerichtet, während Fossati direkt gegenüber eine Ausrichtung nach Südosten besitzt. Wie die Seiten eines Schiffes schlängeln sie sich um die Hügel. So teilen Sie sich auch einen Untergrund, welcher von Kalkmergel mit Venen von seltenen Messinianeinlagen. Aldos Ziel damals war es einen Dolcetto zu kreieren, der Frische und Kraft miteinander vereint und ein langes Alterungspotential besitzt. Die Ertragsmenge dieser Rebstöcke ist zwar sehr begrenzt, jedoch produzieren diese einen intensiven, edlen und würzigen Dolcetto. Die Ernte des Coste & Fossati beginnt, wenn die Stiele der Trauben rot weden. Dies passiert in der Regel ab der Mitte September. Nach der Fermentation der Trauben von etwa 20 bis 25 Tagen in Holzbottichen werden die Moste in mindestens zwei Abfüllungen für die weitere Verarbeitung abgelassen. Bis 2005 wurden der Coste & Fossati in slowenischen Eichenfässern gereift. Wie die Reben älter wurden, so produzierten diese eine zunehmend komplexe und ausgewogene Aromatik. Dies legte der Familie Vaira nahe auf eine neutralere Reifung in Edelstahltanks umzustellen. Der Rotwein altert für acht bis zwölf Monate im Keller bevor er abgefüllt wird.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu Parpardelle mit Kaninchenragout oder würzigem Käse.

Details

Inhalt: 0,75 Liter

Rebsorte(n): Dolcetto

Alkoholgehalt: 14,5 %vol

Trinktemperatur: 16-18 °C

Weingut: Vajra

Anbauregion: Piemont

Herkunftsland: Italien

Allergene: Enthält Sulfite

Verschluss: Naturkorken

Aus der Rubrik: Rotwein

Geschmack: Trocken

Hersteller/Abfüller/Importeur: G.D. Vajra - Via delle Viole 25 - Fraz. Vergne 12060 Barolo (CN) - Italien

Zahlarten: PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse

Versandkosten: 6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei

Lieferzeit: Bestellungen bis 12 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.

Top
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×