Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Zurück - Rotweine

Philipp Kuhn -Steinbuckel- GG Pinot Noir tr. 2014

Artikel-Nr.: 100230714
Zum Vergrößern das Bild anklicken Zum Vergrößern über das Bild fahren
  • Philipp Kuhn -Steinbuckel- GG Pinot Noir tr. 2014

    Artikel-Nr.: 100230714

  • € 37,00 / 0,75 Liter

    inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten

  • PINOT NOIR -STEINBUCKEL- GG TROCKEN, DEUTSCHLAND, PFALZ, WEINGUT PHILIPP KUHN

     

    Degustationsnotiz:
    Das Bouquet des Großen Gewächs vom VDP-Winzer Philipp Kuhn aus der Lauersheimer Lage Steinbuckel durftet charmant und betörend nach dunklen Früchten: Pflaume, dunkler Johannisbeere, Brombeere, Holunder, und Sauerkirsche. Auf der Zunge mit einer vom Kalkstein geprägten Mineralität, die dem Rotwein eine herrliche Frische verleiht. Zudem mit feinen Nuancen von Wachholder, Lorbeer, Minze, Pfeffer, Rauch und kräuteriger Würze. Immer ausgewogen und mit toller Balance: Sehr kraftvoll und Dicht zum einen und sehr fein und mit großer Eleganz zum anderen. Die alten Rebstöcke verleihen ihm eine tolle Struktur mit weichem Tannin und Schmelz. Sehr extraktreich, vielschichtig und intensiv. Das Finale mit wunderbarer Länge und dunkelbeeriger Aromatik.

    Anmerkung:
    Die französischen Burgunderklone pflanzte Philipp Kuhn bereits im Jahr 1993 und zählen damit zu den ältesten des Weingutes. Nach der selektiven Handlese werden die sehr kleinen Beeren vollkommen entrappt und anschließend spontan vergoren. Der Ausbau findet zur Hälfte in gebrauten Barriques und zur Hälfte in neuen Barriques statt. Dort ruht der Wein für 20 Monate ohne Battonage auf der Vollhefe.
    Im Jahr 1971 wurde vom Gesetzgeber eine Gebietsreform verabschiedet, die regelte, dass verschiedene kleine Einzellagen (u.a. Steinbuckel, Halde, uvm.) rund um Laumersheim zu einer großen Einzellage vereint: dem Laumersheimer Mandelberg. Der Mandelberg liegt auf 130 Meter über NN, ist nach Süd-Südost ausgerichtet und optimal gegen Nord- und Westwinde geschützt. Im Untergrund befinden sich Kalksteinfelsen, die von einer großen Lößschicht überdeckt werden. So sind auch die Weine aus dem Mandelberg sehr mineralisch und vom Kalk geprägt. Meist erreichen sie erst nach Jahren ihren Höhepunkt. Als jedoch VDP intern die Großen Gewächse eingeführt wurden, erfolgte auch eine Parzellengenaue Abgrenzung. Die Winzer Kuhn und zum Beispiel auch Knipser schrieben fortan als Lagenbezeichnung Steinbuckel auf ihr Etikett und nicht mehr Mandelberg. Dies wiederum wurde von der Weinkontrolle beanstandet, einige Jahre geduldet und im Jahr 2008 schließlich untersagt. Da die Parzelle Steinbuckel eine der lukrativsten Herkunftsbezeichnungen im Mandelberg war, beschlossen daraufhin alle Winzer in Laumersheim den Mandelberg offiziell in Steinbuckel umzubennenen. So ist nun auch seit 2009 die amtlich offizielle Bezeichnung der VDP.Ersten Lage: Laumersheimer Steinbuckel.

    Speisenempfehlung:
    Passt am besten zu zarten Rindfleischstreifen auf Gewürzrotkohl oder Lammfilets in Pfeffersoße.

Produktbeschreibung

PINOT NOIR -STEINBUCKEL- GG TROCKEN, DEUTSCHLAND, PFALZ, WEINGUT PHILIPP KUHN

 

Degustationsnotiz:
Das Bouquet des Großen Gewächs vom VDP-Winzer Philipp Kuhn aus der Lauersheimer Lage Steinbuckel durftet charmant und betörend nach dunklen Früchten: Pflaume, dunkler Johannisbeere, Brombeere, Holunder, und Sauerkirsche. Auf der Zunge mit einer vom Kalkstein geprägten Mineralität, die dem Rotwein eine herrliche Frische verleiht. Zudem mit feinen Nuancen von Wachholder, Lorbeer, Minze, Pfeffer, Rauch und kräuteriger Würze. Immer ausgewogen und mit toller Balance: Sehr kraftvoll und Dicht zum einen und sehr fein und mit großer Eleganz zum anderen. Die alten Rebstöcke verleihen ihm eine tolle Struktur mit weichem Tannin und Schmelz. Sehr extraktreich, vielschichtig und intensiv. Das Finale mit wunderbarer Länge und dunkelbeeriger Aromatik.

Anmerkung:
Die französischen Burgunderklone pflanzte Philipp Kuhn bereits im Jahr 1993 und zählen damit zu den ältesten des Weingutes. Nach der selektiven Handlese werden die sehr kleinen Beeren vollkommen entrappt und anschließend spontan vergoren. Der Ausbau findet zur Hälfte in gebrauten Barriques und zur Hälfte in neuen Barriques statt. Dort ruht der Wein für 20 Monate ohne Battonage auf der Vollhefe.
Im Jahr 1971 wurde vom Gesetzgeber eine Gebietsreform verabschiedet, die regelte, dass verschiedene kleine Einzellagen (u.a. Steinbuckel, Halde, uvm.) rund um Laumersheim zu einer großen Einzellage vereint: dem Laumersheimer Mandelberg. Der Mandelberg liegt auf 130 Meter über NN, ist nach Süd-Südost ausgerichtet und optimal gegen Nord- und Westwinde geschützt. Im Untergrund befinden sich Kalksteinfelsen, die von einer großen Lößschicht überdeckt werden. So sind auch die Weine aus dem Mandelberg sehr mineralisch und vom Kalk geprägt. Meist erreichen sie erst nach Jahren ihren Höhepunkt. Als jedoch VDP intern die Großen Gewächse eingeführt wurden, erfolgte auch eine Parzellengenaue Abgrenzung. Die Winzer Kuhn und zum Beispiel auch Knipser schrieben fortan als Lagenbezeichnung Steinbuckel auf ihr Etikett und nicht mehr Mandelberg. Dies wiederum wurde von der Weinkontrolle beanstandet, einige Jahre geduldet und im Jahr 2008 schließlich untersagt. Da die Parzelle Steinbuckel eine der lukrativsten Herkunftsbezeichnungen im Mandelberg war, beschlossen daraufhin alle Winzer in Laumersheim den Mandelberg offiziell in Steinbuckel umzubennenen. So ist nun auch seit 2009 die amtlich offizielle Bezeichnung der VDP.Ersten Lage: Laumersheimer Steinbuckel.

Speisenempfehlung:
Passt am besten zu zarten Rindfleischstreifen auf Gewürzrotkohl oder Lammfilets in Pfeffersoße.

Details

Inhalt: 0,75 Liter

Rebsorte(n): Pinot Noir

Alkoholgehalt: 14,0 %vol

Trinktemperatur: 16-18 °C

Weingut: Kuhn, Philipp

Weinbergslage(n): Laumersheim - Steinbuckel

Anbauregion: Pfalz

Herkunftsland: Deutschland

Allergene: Enthält Sulfite

Verschluss: Naturkorken

Aus der Rubrik: Rotwein

Geschmack: Trocken

Hersteller/Abfüller/Importeur: Philipp Kuhn - Großkarlbacher Str. 20 - 67229 Laumersheim

Zahlarten: PayPal, Kreditkarten (Visa, MasterCard), Rechnung, Vorkasse

Versandkosten: 6,90€ mit UPS; Bestellungen ab 75€: Versandkostenfrei

Lieferzeit: Bestellungen bis 12 Uhr werden noch am selben Werktag mit UPS versendet.

Top
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×